Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Wo Klebekräfte für Qualität, Sicherheit und schnellere Prozesse sorgen

Ruderer Klebetechnik ermöglicht professionelles Kleben in der Automotive-Industrie
Wo Klebekräfte für Qualität, Sicherheit und schnellere Prozesse sorgen

Wo Klebekräfte für Qualität, Sicherheit und schnellere Prozesse sorgen
High-Performance durch Hightech-Klebstoffe – die besten Sportwagen haben ein starkes Innenleben: Hochleistungsklebstoffe Bild: Ruderer

Was haben Ferrari, Lamborghini und Mercedes gemeinsam? In Ihnen steckt modernste Klebstofftechnologie der Ruderer Klebetechnik GmbH. Die Power und Performance, die Eleganz und Qualität, welche diese Premium-Fahrzeuge auszeichnen, sind das Resultat modernster Fertigungstechnologien und des richtigen Umgangs mit Verbundwerkstoffen. Denn nur durch hochmoderne Klebetechnologien gelingt es im Leichtbau, Gewicht zu reduzieren und gleichzeitig Stabilität zu gewährleisten. Weder Bewegung, Druck, Hitze, Kälte noch Chemie dürfen die Klebekraft beeinflussen. Jedes einzelne Bauteil – ob in der Karosserie, im Motor, im Innenraum oder in der Fahrzeug-Elektronik – muss so konstruiert, produziert und montiert sein, dass es zu höchster Qualität und Sicherheit des Fahrzeuges beiträgt.

In der Automotive-Industrie kommen heute viele verschiedene moderne Klebeanwendungen und -technologien zum Einsatz. Ob Bauteile in der Karosserie, im Motor oder Innenraum oder in der Fahrzeug-Elektronik – jede Anwendung in der Automobilindustrie hat ihre speziellen Anforderungen und benötigt somit einen speziellen Klebstoff. Im Leichtbau ist es erst durch den Einsatz der Klebetechnik als Fügeverfahren möglich, verschiedenste Materialien zuverlässig miteinander zu verbinden und Anforderungen wie Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit, Vibrationsschutz und Schutz vor Verschleiß zu gewährleisten. Moderne, effiziente und nachhaltige Klebstofflösungen verbessern daher nicht nur die Leistungsfähigkeit und die Sicherheit von Fahrzeugen, sondern sorgen auch für ein ansprechendes Design.

Hightech-Klebstoffe punkten beim Materialmix und im Leichtbau

Die innovativen Rezepturen der Konstruktions- und Reparaturklebstoffe sorgen für einwandfreie Kleberesultate in nahezu allen Anwendungsbereichen. Die große Bandbreite an Spezialklebern, die man im Sortiment des Unternehmens findet, ist ein guter Indikator für die Vielfalt an Anforderungen, die seitens der Industrie an die hochmoderne Fügetechnologie des Klebens in Bezug auf unterschiedlichste Werkstoffe und Bauteile gestellt werden. So müssen Hochleistungsklebstoffe nicht nur in puncto Design überzeugen, sondern auch in der Lage sein, sich den physikalischen und mechanischen Eigenschaften von Werkstoffen anzupassen und gegen äußere Einflüsse wie z. B. Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen oder aggressive Chemikalien resistent zu sein. Eine Klebeverbindung im Leichtbau muss sofort belastbar und langfristig stabil sein. Schnelle und hohe Festigkeit ist ein Faktor, der über eine effiziente und damit wirtschaftliche Produktion in der Automotive-Industrie ihren oft sehr kurzen Taktzeiten und Montageprozessen entscheidet.

Die beschleunigte Aushärtung und extreme Klebekraft, aber auch die hohe Widerstandskraft gegenüber Witterungseinflüssen, Temperaturschwankungen, Stößen, Schall und Vibrationen spielen sowohl bei klein- als auch bei großflächigen Verklebungen eine Rolle und sind echte Power-Argumente für die Hochleistungsklebstoffe. In der umfangreichen Produktpalette finden sich zahlreiche Spezialklebstoffe, die durch ihre qualitativ hochwertigen Formulierungen das Kleben in der industriellen Serienfertigung beschleunigen und prozesssicher machen. So ist der Hochleistungs-Strukturklebstoff technicoll 9403 die unsichtbare Verbindung eines sicherheitsrelevanten Bauteils im Chassis des italienischen Sportwagens Lamborghini Gallardo. Bei weiteren Automobilherstellern vertraut man bei der Verklebung der Cabrio-Dächer und beim Kleben der Sportsitze auf spezielle 2K Kontaktklebstoffe bzw. 2K Reaktionsklebstoffe des Unternehmens. Diese Beispiele aus der Praxis zeigen, dass Prozess- und Qualitätsverantwortliche in der klebtechnischen Serienfertigung durch Hochleistungsklebstoffe eine höhere Auftragsgeschwindigkeit und Produktivität erzielen, ohne auf höchste Qualität und Prozesssicherheit verzichten zu müssen.

www.ruderer.de


Mehr zum Thema Grünes Licht für productronica 2021
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de