Flachbaugruppen mit hoher Prüfschärfe getestet

Rundumpaket für das automatische Testen

Anzeige
Reinhardt System- und Messelectronic GmbH hat das breiteste Spektrum von Produkten zum Testen von elektronischen Flachbaugruppen, Modulen und Geräten aus eigener Entwicklung. Der Fokus liegt schon immer darauf, den Kunden ein Produkt zur Verfügung zu stellen, mit dem sie sehr schnell zu einer Testlösung mit hoher Prüfschärfe und zu geringen Kosten kommen. In den meisten Fällen wird die Verbindung zwischen Flachbaugruppe (Prüfling) und Testsystem über gefederte Kontaktstifte hergestellt.

Bei Baugruppen mit mittlerer Komplexität können sich Kunden auch bei kleinen bis mittleren Stückzahlen für den kombinierten Incircuit-Funktionstest einen Wettbewerbsvorteil schaffen. Für so ein Paket haben die Kunden neben einem kombinierten Incircuit-Funktionstestsystem mit Adaptionsvorrichtung, z. B. dem manuellen Prüfadapter Typ 42A, auch ein automatisches Adaptererstellungscenter, das AAE-CNC 2.

Erstellungscenter für Nadelbettadapter

Bei Prüfadapter zur schnellen und kompletten Kontaktierung der Flachbaugruppen sind die austauschbaren Adapterschubladen (Nadelbett mit gefederten Kontaktstiften) die Grundlage des Adapterkonzeptes. Solche Adapterschubladen lassen sich mit einem Erstellungscenter des Unternehmens schnell und kostengünstig erstellen. Modell AAE-CNC 2 bildet die jüngste Generation. Mit diesem Adaptererstellungscenter wird in Verbindung mit einem Testsystem des Unternehmens ein Nadelbettadapter innerhalb eines halben Tages erstellt, Konstruktion, Erstellung und ICT-Verdrahtung inbegriffen.

Mit der ATSGERB Gerberbearbeitungssoftware des Unternehmens können aus den CAD-Gerberdaten die erforderlichen Koordinaten für die gefederten Kontaktstifte, Fangstifte und Ausfräsungen generiert werden. Mit diesen Daten werden die Bohrungen für gefederte Kontaktstifte mit 100 mil, 75 mil und 50 mil sowie Platinenzentrierungen mit höchster Präzision (10 – 20 µm) erstellt. Mit der gleichen Präzision, mit der die Bohrungen ausgeführt worden sind, werden die gefederten Kontaktstifte (100 mil und 75 mil) und Platinenzentrierungen automatisch hochpräzise eingepresst. Durch das automatische Setzen wird die Tiefe der Nadeln reproduzierbar. Eine Flachbaugruppe kann mit SMD-Bauteilen und Durchsteckbauteilen bestückt sein. Da die gefederten Kontaktstifte einen begrenzten Arbeitsbereich haben, kann es erforderlich sein, dass manche Hülsen mit den gefederten Kontaktstiften tiefer gesetzt werden müssen. So entsteht ein 3D-Nadelbett. Das Tiefersetzen ist notwendig, wenn auf eine Lötstelle von einem bedrahteten Bauteil kontaktiert werden muss, das vielleicht 3 mm oder 4 mm über die Platine hinausragt.

Für die Verdrahtung wird ca. 20 s pro Anschluss kalkuliert. Dafür wird willkürlich, d.h. von einem bereits vorverdrahteten Stecker zu den einzelnen Hülsen mit ihren gefederten Kontaktstiften verdrahtet (WireWrap-Verdrahtung). Die Zuordnung zu den Messkanälen des Testsystems erfolgt grafisch geführt über eine Identifizierungs- bzw. Suchprobe des Incircuittestsystems.

Multifunktionstestsystem für elektronische Baugruppen

Das Multifunktionstestsystem ATS-MFT 770M ist ein Incircuit- und Funktionstestsystem für bestückte Leiterplatten (Flachbaugruppen), Geräte, Module und Hybride mit allen Möglichkeiten für den Serientest , den Inlinetest, das Flashen, EOL wie auch den Einsatz im Lebenserwartungstest (z. B. mit Klimakammer) oder in der Entwicklung. Das neue System zeichnet sich u. a. durch leistungsfähige programmierbare Mehrfachnetzteile und eine standardmäßige elektronische Gleichspannungslast aus. Das zukunftsträchtige Backplane im System ist ausgerichtet auf neue Technologien und sorgt für eine höhere Kommunikationsgeschwindigkeit wie auch für höhere Messpräzision und ist auch für Hochspannungs- und Hochstromaufgaben gerüstet. Die Lösung kann als Desktopversion oder als 19“ Einbauversion verwendet werden; seine Grundausstattung umfasst bereits ein umfangreiches Incircuit- und Funktionsmesssystem, leistungsfähige programmierbare Netzgeräte, 192 Incircuit- und Funktionsmesskanäle, 48 Stimulierungskanäle und 96 bidirektionale Logikkanäle. Eine Steuerung für Pneumatik- oder Vakuumadapter und den Inlineeinsatz ist ebenfalls standardmäßig integriert. Das Testsystem hat extrem kurze Messwege, wichtig für schnelle und vor allem auch präzise Messungen bei hoher Prüfgeschwindigkeit. Bereits das Basissystem des ATS-MFT 770 ist mit einer umfangreichen Betriebssoftware für den Incircuit- und den Funktionstest ausgestattet, ebenso mit CAD-Datenimport, u. a. auch für Eagle, was die Programmerstellung erheblich reduziert.

Das Unternehmen entwickelt und produziert seit 1979 eigene Testsysteme und hat viele tausend Lösungen für alle denkbaren Branchen begleitet und erstellt. Die Testsysteme „vom Praktiker für Praktiker“ sind wesentlicher Bestandteil des Gesamtkonzepts. Ihr größtes Kapital ist die äußerst umfangreiche Betriebssoftware, die die Programmiersoftware zum Erstellen der Prüfprogramme für den Incircuit- und Funktionstest und die eigentliche Prüfsoftware umfasst. In diese Software sind alle erdenklichen Tools integriert. So sind z. B. für die Programmerstellung auch Assistenten (= Wizards) enthalten, die dem Ersteller des Programms eine Hilfestellung bieten und gleichzeitig dafür sorgen, dass nichts vergessen wird. Mit einer dezentralen Reparaturstation lassen sich Lötfehler und defekte Bauteile exakt mit den jeweiligen Anweisungen grafisch auf dem Bildschirm anzeigen. Für Qualitätssicherung und Traceability können alle Messergebnisse gespeichert werden. Die Prüfergebnisse sind jederzeit auch statistisch auswertbar, u. a. auch nach Prozessfähigkeit Cp und Cpk und auch mit Histogramm. Über eine ODBC-Schnittstelle können die Prüfergebnisse in eine externe Datenbank geschrieben werden.

Die innovativen Testsysteme werden stets den aktuellen und zukünftigen Marktbedürfnissen angepasst, ohne jedoch Kunden mit über 20 Jahre alten Testsystemen bzw. Produkten zu vernachlässigen.

www.reinhardt-testsystem.de



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand.

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper.

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos.

productronica

Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de