Startseite » Top-News »

Freiwillige Selbstverpflichtung zur Nachhaltigkeit

Becktronic setzt auf regionalen Ökostrom
Freiwillige Selbstverpflichtung von Becktronic zur Nachhaltigkeit

Freiwillige Selbstverpflichtung zur Nachhaltigkeit
Für die Becktronic ist umweltverträgliches Handeln und nachhaltiges Wirtschaften ein wichtiger Baustein der Unternehmenspolitik. Foto: Becktronic
Anzeige

Für die Becktronic GmbH ist umweltverträgliches Handeln und nachhaltiges Wirtschaften ein wichtiger Baustein der Unternehmenspolitik. Um das Zwei-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens zu erreichen, sieht der SMD-Hersteller nicht nur Konsumenten und Politik in der Pflicht, sondern auch die Wirtschaft. Unternehmen sollten ihre Produktion nachhaltiger gestalten und sich der Einsparung klimaschädlicher Co2-Emissionen verpflichten. Der Zulieferer der Elektronikindustrie initiiert daher nachhaltige Maßnahmen, um der gesellschaftlichen Verantwortung auf freiwilliger Basis nachzukommen. Das Unternehmen bezieht regionalen Ökostrom, das Bewusstsein für die gesellschaftliche Verantwortung geht mit der Umsetzung von Nachhaltigkeit Hand in Hand. Daher ist der Bezug von Grünstrom die notwendige Konsequenz, um klimaneutraler zu wirtschaften, die Energiewende voranzutreiben und die Ökobilanz zu minimieren. Seit dem 01.07.2020 bezieht der Experte für die Fertigung lasergeschnittener SMD-Schablonen Strom aus regenerativen Energien, um auf die Verbrennung von fossilen Rohstoffen zu verzichten. Die Wahl des umweltfreundlichen Stromanbieters fiel auf das regional ansässige Unternehmen Mann Strom, das den Strom zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen gewinnt. Mit dem Wechsel auf einen umweltfreundlichen Stromanbieter möchte das Unternehmen einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten. Durch die Partnerschaft mit dem Stromlieferant entscheidet sich der SMD-Hersteller bewusst für ein regionales Unternehmen mit Ökostrom der höchsten Qualitätsstufe.

Nachhaltigkeitsoffensive

Der Hersteller von Präzisionsschablonen ist sich der gesellschaftlichen Verantwortung für die sozialen und ökologischen Folgen des eigenen wirtschaftlichen Handelns bewusst. Deshalb arbeitet das Unternehmen daran, die Wertschöpfung stetig nachhaltiger zu gestalten und sich einer grünen, umweltfreundlichen Produktionskette stetig zu nähern. Für den SMD Schablonen Hersteller beginnt der Umweltschutz mit der Einsicht, dass ökologische und technologische Ziele miteinander harmonieren und sich sogar unterstützen können. Deshalb werden die hochpräzisen Schablonen für den technischen Druck in der Elektronikfertigung mit einer energieeffizienten und ressourcensparenden Produktion unter dem Einsatz neuster Technologien hergestellt. Auch bei der Beschaffung von Hilfs- und Betriebsstoffen wird nach umweltverträglichen Kriterien ausgewählt und der Versand der SMD Schablonen erfolgt immer häufiger in Mehrwegverpackungen. Der Zulieferer der Elektronikindustrie ist sich sicher, dass energieeffiziente Lösungswege nicht nur einen gesellschaftlichen Beitrag leisten, sondern auch Chancen auf der Unternehmensseite eröffnen: Nachhaltige Unternehmenskonzepte steigern die Konkurrenzfähigkeit, denn sie bedeuten eine Investition in die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens. Gleichzeitig erhöht sich der Einflussbereich der Unternehmen auf regionaler Ebene – Wer ein konsistentes Nachhaltigkeitsprofil implementiert, inspiriert Unternehmen aus der Region dazu, die eigene Wertschöpfungskette hinsichtlich Ihrer Nachhaltigkeit zu hinterfragen, zu optimieren und damit einen Beitrag zum Schutz unserer Existenzgrundlage zu leisten.

www.becktronic.de

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de