Reworklösungen für alle Anwendungsfälle Heißgas-Lötstation für professionelle Nacharbeit - EPP

Reworklösungen für alle Anwendungsfälle

Heißgas-Lötstation für professionelle Nacharbeit

martinbgkw42.jpg
Fineplacer core, eine vielseitig einsetzbare Heißgas-Lötstation für die professionelle Nacharbeit. Foto: Martin
Anzeige

Im Rahmen der productronica 2017 präsentiert Finetech gemeinsam mit Martin auf einem der Rework-Sparte gewidmeten Stand ein umfassendes Portfolio an Heißgas-Reparaturlösungen für das gesamte SMD-Spektrum. Vom professionellen Universalsystem bis zu individuell konfigurierten Sonderlösungen des „Advanced Rework“ hat Finetech die passende Antwort auf jede Herausforderung. Live zu sehen sein wird der Fineplacer core, eine vielseitig einsetzbare Heißgas-Lötstation für die professionelle Nacharbeit.

Professionelle SMD-Reparatur für viele Anwendungen

Die Lötstation ermöglicht die Reparatur elektronischer Komponenten und Baugruppen nach IPC/JEDEC. Der gesamte Reparaturkreislauf, vom Auslöten des Bauteils über Restlotentfernung, Reballing und Dispensen bis hin zum Wiedereinlöten, kann auf dem kompakten Reworksystem durchgeführt werden. Das Spektrum der kompatiblen SMD-Bauteile umfasst dabei ganz kleine Bauformen (01005) bis hin zu großen BGAs.

Mit dem Dispenser-Modul RD3C können Kleber, Flussmittel und Lot zielgenau und feindosiert aufgebracht werden. Die Integration des Arbeitsschrittes Dispensen erweitert den Applikationsumfang der Maschine und macht sie besonders noch vielseitig einsetzbar. Dies betrifft z.B. das Aufbringen von Lot oder Leitkleber für kleine passive 01005 SMD-Bauelemente oder LED-Komponenten. Für Leadless-Komponenten wie QFN mit nur wenigen Anschlüssen ist das Aufbringen von Lot mit Hilfe eines Dispensers zudem eine schnelle, günstige und flexible Alternative zum Bedrucken mittels Schablone. Eine weitere Anwendung ist das passgenaue Unterfüllen von BGA oder CSP mit Underfill-Material.

Je nach Anforderung hat der Kunde die Wahl zwischen einer lokalen Unterheizung für kleinformatige Boards (z.B. Handys, Navigationsgeräte, Micro PC‘s, Hörgeräte) oder einer ganzflächigen Unterheizung, die für mittelgroße Leiterplatten (z.B. Tablets, Laptop-PCs und Spielkonsolen) optimiert wurde.

Das intuitive Bedienkonzept und die im Lieferumfang enthaltene Prozessbibliothek sowie grafische Prozessführung ermöglichen einen schnellen Einstieg. Umfangreiche Funktionen wie die digitale Kalibrierung der Oberheizung, eine präzise Kontrolle der Aufsetzkraft und die Live-Prozessbeobachtung machen die Lötstation auch bei steigenden Anforderungen zu einer zukunftssicheren Investition.

Das System wird in F&E, in der Prozessentwicklung, im Prototypenbau sowie in Produktionsumgebungen erfolgreich eingesetzt. Dank der Fähigkeit zum systemübergreifenden Prozesstransfer können Profile zentral entwickelt und verwaltet werden und anschließend auf verschiedenen Systemen mit identischen Ergebnissen zum Einsatz gebracht werden.

productronica, Stand A4.181

www.martin-smt.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de