Startseite » Top-News »

Breite und vielseitige Produktpalette für Laser-Markieren

Laser-Markieren vs. Label-Markieren
IPTE bietet eine breite und vielseitige Produktpalette für Laser-Markieren

breite und vielseitige Produktpalette für Laser-Markieren.
Neben dieser vielseitigen Produktpalette entwickelt das Unternehmen auch Laser-Markierungs-Lösungen für spezifische Anforderungen. Foto: IPTE
Anzeige

Leiterplatten oder Produkte werden während des Produktionsprozesses gekennzeichnet. Dabei stellt sich die Frage nach der Kennzeichnungstechnologie: Label-Markieren oder Laser-Markieren? IPTE, weltweiter Lieferant von Automatisierungslösungen für die Elektronik- und Mechanik-Industrie, sieht aktuell den eindeutigen Trend hin zum Laser-Markieren. Dies betrifft neben Automotive auch viele andere Industrie-Sparten, wie zum Beispiel das Gesundheitswesen, den Energiebereich sowie Consumer-Produkte.

In vielen Produktionsprozessen kommt das Label-Markieren noch zum Einsatz – trotz diverser Einschränkungen, wie beispielsweise der Kosten für die Verbrauchsmaterialien, der erforderlichen Servicearbeiten sowie der Lagerhaltung. Darüber hinaus benötigen Label-Drucker meistens mehr Produktionsfläche und sind hinsichtlich der Flexibilität limitiert. Im Gegensatz dazu bietet das Markieren mit Laser viele Vorteile: Es sind keine Verbrauchsmaterialien erforderlich. Der bewährte Prozess erfolgt sehr schnell und das Resultat ist eine verlässliche und resistente Kennzeichnung. Laser-Markieren erfolgt anti-statisch und bietet eine große Flexibilität hinsichtlich der zu markierenden Materialien. Ein Motivwechsel kann zudem einfach und vielseitig erfolgen.

Das Unternehmen verfügt über eine jahrelange Erfahrung im Bereich des Laser-Markierens und hat eine komplette Produktpalette für nahezu alle Applikationen entwickelt. Die Markierungs-Komponenten ermöglichen unter anderem Traceability in der Produktion und die Identifikation von Teilen aller Art.

Die IPTE-Produktpalette umfasst folgende Laser-Markierungs-Systeme:

  • EasyMarker: Wirtschaftliche Lösung mit geringem Platzbedarf, entwickelt für kleine Werkstücke.
  • SpeedMarker II: Highspeed In-Line Laser-Markierungs-System mit geringem Platzbedarf sowie einem mittleren und programmierbaren Markierungsbereich.
  • FlexMarker: Erlaubt die Bearbeitung größerer Werkstücke. Zudem das flexibelste System im Portfolio der Laser-Marker.
  • FlexMarker II: Arbeitet mit einer beweglichen Laser-Einheit und einer fixierten Werkstück-Position. Wie der FlexMarker ist der FlexMarker II ein sehr flexibles In-Line-System, das hohe Stückzahlen und großen Werkstückmix mit einer großen Vielfalt des Kennzeichnungsbereichs kombiniert.

www.ipte.com

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de