Top-News

Matulka vertraut auf Qualität von Rehm

Anzeige
Matulka electronic beschäftigt sich seit 40 Jahren intensiv mit der Fertigung elektronischer Baugruppen, u.a. mit der Beschaffung des Materials, eine vorausschauende Verwaltung und Lagerhaltung, der Bestückung via SMT- oder THT-Technologie und der Entwicklung komplexer Testverfahren.Damit bietet das Unternehmen Kunden aus allen Feldern der Elektronikindustrie ein breites Produkt- und Dienstleistungsspektrum. Im Bereich der anspruchsvollen Lötverfahren vertraut Matulka seit nunmehr 25 Jahren auf die bewährte Qualität der thermischen Systeme von Rehm und investierte aktuell in eine neue VisionXP+ für beste Reflow-Konvektionslötprozesse.

Der Dienstleister erweiterte mit dem Kauf der nunmehr 8. Reflow-Konvektionslötanlage seine Produktionslandschaft und kann nun noch schneller und effizienter fertigen. „Rehm Thermal Systems und Matulka verbindet nicht nur die Entwicklung innovativer Technologien mit Blick auf höchsten Anspruch an die Produktion von Elektronik, sondern auch die Erforschung von cleveren Strategien, um neue Markttrends zu realisieren. Die Firma Rehm war und ist uns dabei immer ein zuverlässiger Geschäftspartner“, erklärt Franz Steinheber, Abteilungsleiter Automatenfertigung bei Matulka electronic.
Matulka verfügt in der Produktion über insgesamt vier Fertigungslinien mit Reflow-Lötanlagen von Rehm. Gefertigt werden hochwertige Endprodukte für die großen Branchen der Elektronikindustrie, darunter der Bereich Automotive, Industrieelektronik, Telekommunikation und Medizintechnik.
„Nach der Firmengründung von Rehm Thermal Systems im Jahr 1990 gehörte Matulka electronic zu einem unserer ersten Kunden. Die Stärken unserer beiden Unternehmen ergänzen sich bis heute optimal und bieten ein gutes Fundament für die erfolgreiche Umsetzung neuer technologischer Ideen. Uns verbindet nach 25 Jahren Zusammenarbeit eine vertrauensvolle Geschäftsbeziehung, die wir sehr schätzen“, ergänzt Johannes Rehm, Geschäftsführer von Rehm Thermal Systems.
VisionXP+: Das Plus für die SMT-Fertigung
Das Konvektions-Lötsystem VisionXP+ orientiert sich klar am Trend eines umweltschonenden Umgangs mit Ressourcen. Die Anlage vereint zahlreiche Weiterentwicklungen der VisionXP-Baureihe, vor allem im Hinblick auf die Optimierung von Energieeffizienz und die Reduzierung von Emissionen. Mit der VisionXP+ können die Betriebskosten deutlich gesenkt, bis zu 20 % Energie eingespart sowie im Durchschnitt 10 Tonnen weniger CO2 pro Jahr verbraucht werden.
Anzeige

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de