Startseite » Top-News » News »

Bodo Möller Chemie baut Partnerschaft mit Henkel aus

Elektronikklebstoffe für die E-Mobility und 5G
Bodo Möller Chemie baut Partnerschaft mit Henkel aus

Henkel_Printed_Circu~rd_Illustration.jpg
Leiterplatte mit Henkel-Schutzbeschichtung. Bild: Henkel

Die bereits bestehende enge Zusammenarbeit zwischen Henkel und der Bodo Möller Chemie Gruppe wird weiter vertieft. Mit einem Ausbau der Vertriebskooperation stellt sich die Bodo Möller Chemie Gruppe als Speziallieferant für Werkstoffe zur Verarbeitung in elektronischen und elektrischen Komponenten weiter auf, mit dem Fokus auf Wachstums- und Zukunftsbranchen wie E-Mobility und dem Ausbau schneller Datennetze nach dem 5G-Standard. „Mit dieser Vertiefung können wir unser schon jetzt sehr breites Portfolio für den Bereich Elektro und Elektronik weiter ausbauen und bieten unseren Kunden gänzlich neue Lösungen für modernste elektronische Anwendungen. Henkel zählt zu unseren langfristigen Partnern aus der Industrie und unsere Kunden profitieren von unserem tiefen Anwendungswissen für die gesamte Produktpalette in der Elektrotechnik“, sagt Frank Haug, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bodo Möller Chemie Gruppe. Modernsten Elektronikklebstoffen und Schutzbeschichtungen für Leiterplatten kommen mit der zunehmenden Elektromobilität und Datenkonnektivität über schnelle 5G-Netze besondere Bedeutung zu, die LOCTITE®-Produkte von Henkel sind optimal auf diese Anwendungen ausgerichtet.

Innovativ und zuverlässig

Innovationen im Elektronikbereich sind fester Bestandteil des täglichen Lebens. Die Herzstücke – Leiterplatten, Chips und elektrische Verbindungen – müssen geschützt werden. Auch die Abfuhr von Temperatur ist ein wichtiges Merkmal von Beschichtungen wie Conformal Coating, Glob Top und Underfill. In der Herstellung kommen spezielle Elektro-Klebstoffe, Lötpasten und leitfähige Klebstoffe zum Einsatz. „Moderne Elektro- und Elektronikprodukte sind enormen Belastungen ausgesetzt und werden parallel immer weiter miniaturisiert. Temperaturschwankungen, Vibrationen und andere Kräfte wirken beispielsweise in einem elektrischen oder Hybridfahrzeug auf die Komponenten ein. Unser Ziel ist es, diese Anwendungen strukturell stabil, zuverlässig und produktionsfreundlich für unsere Kunden umsetzbar zu machen“, erklärt Dr. Christoph Schnöll, Technical Lead Structural Adhesives bei der Bodo Möller Chemie Gruppe. 

Technologien aus Luft- und Raumfahrt

Dabei greifen Hersteller mittlerweile auf Technologien aus dem Luft- und Raumfahrtbereich zurück, um auch in Anwendungen wie dem Fahrzeugbau elektronische Bausteine zu schützen. Mit den Henkel Conformal Coatings können Printed Circuit Boards (PCB) sicher, zuverlässig und nachhaltig geschützt werden. Mit dem Produkt- und Wissensspektrum für spezielle Chemikalien ist die gesamte Bodo Möller Chemie Gruppe ein Distributor der neuen Generation: Neben den einsatzfertig formulierten Systemen steht das Expertenteam auch für die Auswahl der best passenden chemischen Produkte sowie deren industrielle Anwendung zur Verfügung. Eigene Labore wie das Adhesive Competence Center (ACC) beraten zudem bei der Implementierung von Klebeprozessen und helfen Kunden bei Audits.

Die enge Partnerschaft mit Herstellern wie Henkel setzt neben der Anwendungsexpertise der Bodo Möller Chemie Gruppe den Grundstein für die jeweils beste Lösung, die von Anwendern eingesetzt werden kann. (bt)

https://bm-chemie.com/henkel-electronic-adhesives/

Kontakt
Bodo Möller Chemie GmbH
Senefelderstraße 176
63069 Offenbach am Main
Tel.: +49 69 838326–0
www.bm-chemie.com


Mehr zum Thema Grünes Licht für productronica 2021
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de