Startseite » Top-News » News »

Ein Unternehmen zwei Bereiche: Umweltsimulation und Wärmetechnik

Weiss Umwelttechnik und Vötsch Industrietechnik verschmelzen
Ein Unternehmen zwei Bereiche: Umweltsimulation von Weiss und Vötsch Wärmetechnik

Ein Unternehmen zwei Bereiche: Umweltsimulation und Wärmetechnik
Weiss Umwelttechnik und Vötsch Industrietechnik treten künftig gemeinsam als ein Unternehmen in den Bereichen Umweltsimulation und Wärmetechnik auf Bild: Weiss Technik
Anzeige

Weiss Umwelttechnik GmbH und Vötsch Industrietechnik GmbH verschmelzen im Mai 2021: Gemeinsam treten sie als ein Unternehmen in den Bereichen Umweltsimulation und Wärmetechnik auf. Hinter den Kulissen arbeiten die bisher separat auftretenden Anbieter schon lange zusammen.

Die bisherigen Unternehmen zählen zu den bedeutendsten Herstellern von Anlagen für Umweltsimulation. Seit Mai 2021 tragen beide den Namen Weiss Technik, der aus den bisherigen Firmenbezeichnungen neu gebildet wurde. Die beiden Standorte Reiskirchen (Weiss Umwelttechnik) und Balingen (Vötsch Industrietechnik) werden beibehalten. Auch die Ansprechpartner sowie die Produkt- und Serviceangebote bleiben gleich.

Die Prüfschränke von weisstechnik simulieren die Umwelt, so werden die Prüflinge Wüstenhitze und Polarkälte, hoher Luftfeuchtigkeit oder extremer Trockenheit ausgesetzt. Das hilft Herstellern, ihre Produkte sicherer, robuster und langlebiger zu machen.

Weiss Umwelttechnik hatte Vötsch Industrietechnik schon 1995 vom Technologiekonzern Heraeus übernommen. Beide Unternehmensteile blieben zunächst operativ selbständig und firmierten unter eigenem Namen. Doch über die Jahre wuchsen sie immer enger zusammen. Seit Januar 2016 treten die Serviceteams beider Standorte unter dem gemeinsamen Namen „Weiss Umwelttechnik“ auf. Auch dieser Zusammenschluss war erfolgreich. Nun ist der Zeitpunkt gekommen, den Zusammenschluss durch einen neuen, gemeinsamen Namen auch formal zu vollenden.

Durch die neue Firmierung können Kunden die bisher unterschiedlich benannten Produktbereiche einfacher dem Unternehmen zuordnen. Besonders in internationalen Märkten wird der Auftritt mit dem gleichen Namen zukünftig einfacher. Auch das interne Reporting ist leichter durchzuführen ohne die Unterscheidung zweier Unternehmensteile.

Geräte der Wärmetechnik werden ebenfalls zukünftig von der Weiss Technik GmbH, Produktbereich Wärmetechnik, vertreten. Diese Produkte gab es bisher von Vötsch Industrietechnik. Der Markenname vötschoven bleibt auch nach der Übernahme weiter bestehen. Das Angebot an Wärmetechnik reicht von Wärme- und Trockenschränke über Industrieöfen bis hin zu Vakuumtrockner oder Infrarot- und Durchlauföfen. Auch hier bleiben die Ansprechpartner sowie die Produkt- und Serviceangebote auf bewährt hohem Standard gleich.

www.weiss-technik.com

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de