Unternehmens- und Entwicklungskooperation für Schablonendruck

Fortschrittliche Prozesstechnologie

stensolutionnewskw27.jpg
Ziel der Kooperation Stensolution ist die Entwicklung von neuen Prozesstechnologien sowie die Kundenberatung rund um den Lotpastendruck und seine angelagerten Prozesse. Foto: Stensolution
Anzeige

Der Flussmittelhersteller Emil Otto GmbH, der Schablonenspezialist Becktronic GmbH und der Reinigungsrollenproduzent SMT Express Schweden haben sich zur Unternehmenskooperation Stensolution zusammengeschlossen. Ziel dieser Kooperation ist die Entwicklung von neuen Prozesstechnologien sowie die Kundenberatung rund um den Lotpastendruck und seine angelagerten Prozesse.

Aufgrund der steigenden Miniaturisierung in der Elektronik, die immer kleinere Bauteile sowie immer höhere Packungsdichte beinhaltet, steigt der Bedarf auf Seiten der Elektronikhersteller, nach einer kontinuierlichen Verbesserung alle Prozessschritte. Hohe Präzision und Zuverlässigkeit sowie Reduzierung der Produktionsfehler bei immer schnelleren Produktionsgeschwindigkeiten und sinkenden Herstellungskosten stehen dabei im Fokus und sind zugleich eine der Herausforderungen für produzierende Unternehmen. Hinzu kommen neue Materialien und Bauteile, die zum Teil hochempfindlich sind und neue Produktionsschritte erfordern.

Das Ziel von Stensolution in diesem Produktionsumfeld ist die kontinuierliche Weiterentwicklung des ersten Fertigungsprozesses in der Elektronikherstellung: dem Lotpastendruck. „Der Druckprozess hat einen erheblichen Einfluss auf die Qualität der hergestellten Produkte. Oftmals sind die einzusetzenden Lotpasten auf Kundenseite vorgegeben, so dass alle angelagerten Aufgaben rund um den Druck angepasst werden müssen. Aus diesem Grund haben sich Becktronic, Hyperclean und wir zusammengeschlossen, um die Entwicklungstätigkeit in diesem Bereich gemeinsam abzustimmen und voranzutreiben und das Know-how Kunden zur Verfügung zu stellen“, erklärt Markus Geßner, Marketing- und Vertriebsleiter der Emil Otto GmbH. Thomas Schulte-Brinker, Geschäftsführer von Becktronic, fügt dabei hinzu, dass der Schablonendruck von vielen unterschiedlichen Parametern abhängig ist, so dass es oftmals erheblicher Anstrengungen bedarf, um Prozessverbesserungen zu erreichen.

„Reproduzierbare und prozesssichere Druckprozesse von Lotpaste und SMD-Klebstoffen in der Elektronikfertigung sind Grundvoraussetzungen für die Herstellung zuverlässiger Elektronik. Aber auch die vor- und nachgelagerten Prozesse, wie beispielsweise das Reinigen von Schablonen, spielen hier eine entscheidende Rolle. Gleiches gilt auch für die Produktionsumgebung“, führt Geßner aus. So können Umgebungstemperatur, Viskosität der verarbeiteten Druckmedien sowie Korngröße der verwendeten Lotpaste sich massiv auf die Qualität der Druckergebnisse auswirken. Des Weiteren spielt die Qualität der lasergeschnittenen SMD-Schablone, die Eigenschaften der Unterseitenreinigungsrolle sowie das verwendete Reinigungsmedium ebenfalls eine maßgebliche Rolle.

Doch der Markt bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Produkten an, die im Lotpastendruck eingesetzt werden können. Sowohl unterschiedliche Technologien, Materialien und Qualitäten bei Schablonen und Verbrauchsmedien als auch eine hohe Preisbandbreite erschweren die Auswahl der richtigen Produktkombinationen auf Kundenseite. „Hier wollen wir Abhilfe schaffen und den Kunden unsere jahrelange Erfahrung gebündelt an die Hand geben.“, erklärt Geßner. Alle drei Unternehmen sind auf ihrem Gebiet Spezialisten und stellen ihr technologisches Know-how den Kunden zur Verfügung. So können Kunden bei Fragen rund um die Prozessentwicklung des Lotpastendrucks auf Emil Otto, Becktronic oder SMT Express zugehen und sich im Rahmen einer Evaluierung individuell abgestimmte Druckprozesse entwickeln lassen.

www.emilotto.de; www.becktronic.de;
www.smt-express.com

Anzeige

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de