Neue Köpfe – Alte Bekannte: Kontinuität mit neuer Geschäftsführung Geschäftsführung der straschu Industrie-Elektronik erweitert - EPP

Neue Köpfe – Alte Bekannte: Kontinuität mit neuer Geschäftsführung

Geschäftsführung der straschu Industrie-Elektronik erweitert

straschunewskw11.jpg
Olaf Pannenborg (li.) und Gerald Nitsch (re.). Foto: straschu Holding GmbH/Katja Staghouwer
Anzeige

Gerald Nitsch und Olaf Pannenborg sind zum 1. Januar 2018 in die Geschäftsführung der straschu Industrie-Elektronik GmbH in Stuhr berufen worden. Sie werden zukünftig gemeinsam mit dem langjährigen Geschäftsführer Jürgen Stitz die Geschäfte des Elektronikunternehmens leiten. Die straschu Elektronikgruppe besteht aus der straschu Industrie-Elektronik GmbH, der straschu Leiterplatten GmbH und der Rostock Leiterplatten GmbH + Co. KG. Diese Firmen entwickeln und fertigen Leiterplatten, elektronische Baugruppen sowie SMD-Schablonen. Gemeinsame Erfahrungen in der Zusammenarbeit konnten die neuen Geschäftsführer in den vergangenen Jahren bereits bei straschu sammeln. Ein offenes, konstruktives Miteinander soll auch zukünftig die Kontinuität und den Zusammenhalt im Unternehmen gewährleisten und den Geschäftserfolg sichern.

Olaf Pannenborg blickt auf über 30 Jahre Erfahrung in der Elektronikbranche zurück und ist einer der Gestalter der straschu Elektronikgruppe. Bevor er seine Karriere im Vertrieb bei der straschu Industrie-Elektronik GmbH startete, absolvierte er 1987 eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich bei der straschu Leiterplatten GmbH. 2012 übernahm Pannenborg die vertriebliche Gesamtverantwortung der straschu Elektronikgruppe. Später wurde ihm auch die Verantwortung für den Vertrieb als auch die Geschäftsführung der straschu Leiterplatten GmbH und die der Rostock Leiterplatten GmbH + Co. KG übertragen.

Als Leiter des Qualitätswesens trat der technikbegeisterte Diplom-Ingenieur Gerald Nitsch 1989 nach seinem Studium in die Unternehmensgruppe ein. 2001 wurde ihm mit der Ernennung zum Prokuristen die technische Leitung der straschu Industrie- Elektronik übertragen. Unter seiner Geschäftsführung leistete die straschu Elektronik-Systeme GmbH einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg. 2016 ging dieses Fertigungszentrum in die straschu Industrie-Elektronik über. Letztes Jahr übernahm er zusätzlich die technische Leitung der straschu Leiterplatten GmbH am Standort Oldenburg.

Nitsch und Pannenborg sind beide seit über 15 Jahren Mitgesellschafter und Gründungsmitglieder des Vorstandes, die in 2002 zu Gesellschaftern der straschu Unternehmensgruppe berufen wurden. Die erfahrene, dreiköpfige Geschäftsführung tritt mit vollem Engagement und Freude an. “Gemeinsam haben wir in den letzten Jahren bei straschu bewiesen, dass wir mit Weitsicht und Teamarbeit die zentralen Aufgaben unserer Geschäftsbereiche erfolgreich gelöst haben. Basierend auf einen respektvollen, professionellen Umgang und enger Zusammenarbeit mit den anderen Mitgesellschafter wollen wir unseren erfolgreichen Weg auch in Zukunft fortsetzen“, erklärt Pannenborg.

Die straschu Unternehmensgruppe nimmt seit über 100 Jahren eine Spitzenposition auf dem Markt der Elektronik und Elektrotechnik ein und ist ein renommierter Berater und Ausrüster der Industrie. Insgesamt sind an sieben Standorten 370 Mitarbeiter beschäftigt, die einen Jahresumsatz von ca. 65 Mio. € erwirtschaften.

www.straschu.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica


Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de