Gastbeitrag in den VDI nachrichten Hochschul-Absolventen fehlt es an nötiger Qualifikation - EPP

Gastbeitrag in den VDI nachrichten

Hochschul-Absolventen fehlt es an nötiger Qualifikation

consinionnewskw6.jpg
Joachim Lang, Personalberater, Coach und Geschäftsführer der Ulmer consinion GmbH: „Vielen Hochschul-Absolventen fehlt es an der nötigen Qualifikation. In dem stark verschulten und immer weiter verkürzten Hochschul- und Ausbildungssystem sammeln sie Wissen, können das aber nicht verknüpfen und praktisch umsetzen. Das betrifft nicht alle Studierenden, das Leistungs- und Bildungsniveau ist aber insgesamt gesunken.“ Foto: consinion GmbH
Anzeige

Der von der Bundesregierung geplante Ausbau der Elektromobilität stellt Fahrzeug-Hersteller, Zulieferer und Personaldienstleister vor große Herausforderungen. Um die vorgesehene Stückzahl an Fahrzeugen zu produzieren und dafür nötige Technologien zu entwickeln, braucht es qualifizierte Fachkräfte, die der Markt nicht hergibt. In einem Gastbeitrag für die Januarausgabe der „VDI nachrichten“, schreibt der Ingenieur und Personalberater Joachim Lang: „Dass das Ziel verfehlt wird, ist keine Überraschung. Denn es gibt gleich mehrere Aspekte, die schon bei der Formulierung des ehrgeizigen Plans gegen eine Ziel-Erreichung sprachen. Für Elektrofahrzeuge und die neuen Konzepte der Mobilität brauchen wir nicht nur klassische Fahrzeugbauer, sondern vor allem Werkstofftechniker, Elektrotechniker und Elektroniker.“

Vielen Hochschul-Absolventen fehle es jedoch an der nötigen Qualifikation. In dem „stark verschulten und immer weiter verkürzten Hochschul- und Ausbildungssystem sammeln sie zwar Wissen, können dies aber nicht verknüpfen und praktisch umsetzen“, kritisiert Lang. Das betreffe nicht alle Studierenden, das Leistungs- und Bildungsniveau sei aber insgesamt gesunken.

Das habe auch für Ingenieur-Dienstleister und Personalvermittler Folgen. „Es geht nicht mehr allein darum passende Mitarbeiter zu finden oder zu vermitteln“, heißt es in dem Beitrag. „Ein guter Dienstleister baut zusätzlich fachliches Know-how auf, entwickelt Projektgruppen zu Spezialgebieten und lehrt soziale Kompetenzen.“ Personalvermittler und Dienstleister seien darüber hinaus ein wichtiges Bindeglied zwischen Unternehmen und Hochschulen. „Wenn ich weiß wen ich auf infrage kommende Absolventen ansprechen kann, ist das wesentlich erfolgversprechender, als wenn ich die Hochschule nur als Ganzes sehe und weiß: irgendwo da drin ist der neue Mitarbeiter, den ich suche“, schreibt Lang aus der Sicht der Unternehmen.

Damit Fahrzeughersteller und Zulieferbetriebe qualifizierte Absolventen und Bewerber gewinnen, müssten sie sich zudem als Arbeitgeber positiv und überzeugend darstellen. „Sie hierbei zu beraten, zählt mittlerweile ebenfalls zu den Aufgaben eines guten Dienstleisters.“ Die Zeiten, in denen Personalvermittler nur aus einen Pool an Arbeitskräften schöpfen, seien vorbei. Auch sie müssten heute mehr leisten und als kompetenter Ansprechpartner auftreten. „Der regelmäßige Kontakt zu Arbeitgebern, potenziellen Bewerbern, Hochschulen und Ausbildungsstätten gehört dazu.“

www.consinion.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Freier Messeeintritt

Gutscheincode für SMT Hybrid Packaging 2018

productronica


Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de