InnoCoat feiert zehnjähriges Bestehen Hohe Qualitätsansprüche für Produktzuverlässigkeit - EPP

InnoCoat feiert zehnjähriges Bestehen

Hohe Qualitätsansprüche für Produktzuverlässigkeit

innocoatnewskw43.jpg
InnoCoat feiert zehnjähriges Bestehen. Foto: Innocoat GmbH
Anzeige

Es war zweifellos ein Wagnis, das Ralf Endres und Paul Voinea 2007 eingegangen sind. Doch diese Herausforderung ist gemeistert: Seit nunmehr zehn Jahren gilt die InnoCoat GmbH Nürnberg als zuverlässiger Dienstleister im Bereich „Electronic Protection“. Mit der Devise „Wir schützen Ihre Werte“ garantiert das Unternehmen seinen Kunden den Rundumschutz elektronischer Baugruppen.

Vor einer Dekade also wagten die Firmeninhaber, beide ausgewiesene Spezialisten in dieser Technologie, nach eingehender Analyse des bestehenden deutschen Dienstleisterspektrums, den Schritt in die Selbstständigkeit. Sie gründeten das Unternehmen und starteten die Produktion in einem kleinen Fertigungsraum im Süden Nürnbergs. Bereits nach einem Monat wurde in die erste Dosier-/ Lackiermaschine investiert und der erste Mitarbeiter eingestellt.

Im Jahr 2011 wuchs die Fertigung auf 20 Mitarbeiter, acht Maschinen und sechs Räume an. Auch das Angebot wurde breiter: Neben der selektiven Lackierung hatte man den Kunden nun zusätzlich die Prozesse Reinigung, Verguss, Underfill und elektroisolierende Pulverbeschichtung zu bieten.

Vor allem die Automobilindustrie registrierte InnoCoat als ebenso verlässlichen wie kompetenten Partner und erteilte dem Unternehmen einen ersten größeren Auftrag zur elektroisolierenden Pulverbeschichtung. Heute gehört die Automobilbranche zu den größten Auftraggebern. Aktuell beschäftigt das Unternehmen knapp 60 Mitarbeiter auf einer Produktionsfläche von 2.000 m² und zählt Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen zu seinen Kunden. Die Dienstleistung umfasst mittlerweile viele Möglichkeiten des Baugruppenschutzes: Selektives Lackieren, Verguss, Dam&Fill, Glob Top, Underfill, Nanobeschichtung und Pulverbeschichtung. Für die eigenen Vorrichtungen und Werkzeuge stehen seit 2016 zwei Fräszentren für Aluminium und Kunststoff bereit. Mit der neuesten 3D CAD-Software liefert das Unternehmen für seine Kunden Sonderteile wie spezielle Kühlkörper oder Werkstückträger in kleinen bis mittleren Losgrößen.

Darüber hinaus entwickelt und vertreibt das Unternehmen Lackiersysteme für die selektive Beschichtung elektronischer Baugruppen, UV-LED-Inspektionssysteme sowie LED-Leuchtelemente für die Dentalmedizin.

In einem derart spezialisierten Technologiebereich ist die langjährige Erfahrung der Mitarbeiter sowie deren ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein ein hohes Gut und gleichzeitige Voraussetzung für die positive Entwicklung eines Unternehmens. Um sich auch für die Zukunft hochqualifizierte Mitarbeiter zu sichern, setzt das Unternehmen auf ein attraktives Arbeitsumfeld und eine fundierte Fort- und Ausbildung im eigenen Haus – ob für die Ausbildungsberufe Büromanagement, Maschinenführer oder Mikrotechnologen (Aufbau- und Verbindungstechnik). Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen aktiv an der beruflichen Inklusion von Menschen mit Handicap.

Als Dienstleister in einem Exportland ist sich das Unternehmen bewusst, dass die Produktzuverlässigkeit – insbesondere bei elektronischen und elektrischen Schaltungen – das wichtigste Kriterium für eine sichere Positionierung am Markt ist. Zur Unterstreichung der hohen Qualitätsansprüche erhielt das Unternehmen das Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2008. Zusätzlich stellt sich die Firma ihrer Verantwortung gegenüber der Umwelt. Seit 2011 ist das Unternehmen nach DIN EN ISO 14001:2009 zertifiziert, und engagiert sich als Mitglied des Umweltpakts Bayern aktiv für den Umweltschutz, indem es energie- und ressourcenschonende Beschichtungstechnologien einsetzt.

www.inno-coat.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica


Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de