20 Jahren aktiv und seit 15 Jahren mit Produktion

IPTE-Standort in Portugal feiert Doppel-Jubiläum

IPTE-Standort in Portugal feiert Doppel-Jubiläum
Bei IPTE in Ovar werden kundenspezifische Maschinen und schlüsselfertige Lösungen für die mechanische und die Elektroindustrie gefertigt. Foto: IPTE
Anzeige

Die IPTE Factory Automation, weltweiter Lieferant von Automatisierungslösungen für die Elektronik- und Mechanik-Industrie, feiert in Portugal ein Doppel-Jubiläum: Seit 1999 ist das Unternehmen mit einer Vertriebsniederlassung als Teil des Tochterunternehmens IPTE Iberia in Portugal aktiv. Vor 15 Jahren, am 23. Juli 2004, wurde der Produktions-Standort in der Kleinstadt Ovar (bei Porto) im Norden Portugals eröffnet. Die Expansion mit einem Produktionsstandort erfolgte 2004 getreu der Ausrichtung des Unternehmens, die Kunden weltweit vor Ort betreuen zu können.

In Ovar werden kundenspezifische Maschinen und schlüsselfertige Lösungen für die mechanische und die Elektroindustrie gefertigt. Das Angebot reicht von manuellen Montagelinien, über halbautomatische Anwendungen bis zu vollautomatischen Montagestationen mit Prozessen wie beispielsweise Test, Dispensing, Fügen, Schrauben und Schweißen. Zudem werden verkettete Zellen für schlüsselfertige Produktionslinien produziert. Die Mehrheit der Aufträge kommt von großen Automobilzulieferern, vor allem aus Deutschland.

Aktuell sind in Ovar 59 Mitarbeiter angestellt. Das Werk unter der Leitung von Freerk Macor erwirtschaftete im Jahr 2018 einen Umsatz von 13,5 Millionen Euro. Eine erste bauliche Maßnahme zur Kapazitätserweiterung erfolgte 2014. Vor kurzem wurde der Standort erneut mit einem Erweiterungsbau vergrößert, womit die Produktionsfläche nun insgesamt 4.500 m² umfasst. Weitere 1.000 m² sind als Bürofläche verfügbar – IPTE in Portugal mit eindrucksvoller Erfolgsgeschichte.

2015 siedelte sich PMS 724 (Prototypes, Moulds and Services) mit Maschinen- und Vorrichtungsbau sowie CNC-Fertigung als Lieferant für Metall- und Kunststoff-Teile ebenfalls am IPTE-Standort in Ovar an. 2017 und 2018 war auch für diesen Produktionsbereich jeweils eine Erweiterung der Kapazitäten erforderlich. Die Beschäftigtenzahl bei PMS 724 liegt aktuell bei 33 Mitarbeitern.

Hubert Baren, CCO IPTE, freut sich über die erfolgreiche Entwicklung in Ovar: „Aus einer anfänglich reinen Vertriebsaktivität entwickelte sich ein leistungsfähiger Produktionsstandort. Der Erfolg bestätigt unsere Ausrichtung, weltweit an den jeweiligen Standorten unserer Kunden mit Produktion und Service lokal vertreten zu sein.“

„Der Erfolg unseres Standorts in Ovar basiert auf einer kompetenten und motivierten Belegschaft. Die Kapazitätserweiterungen zeigen, dass unsere konsequent auf die Kundenerfordernisse ausgerichtete Strategie richtig ist“, ergänzt Freerk Macor, Director IPTE Iberia.

www.ipte.com

Anzeige

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de