Startseite » Top-News » News »

Messtechnikspezialist [mu:v] nimmt 2021 erstmalig an der Vision teil

Optische Messtechnik
Messtechnikspezialist [mu:v] nimmt 2021 erstmalig an der Vision teil

Fullservice-Anbieter_für_optische_Kontrollaufgaben
Sehen und Begreifen – das Verständnis von [mu:v], dem Spezialisten für optische Kontrollaufgaben und spezifischen Lösungsansätzen Bild: [mu:v]

Zum ersten Mal präsentiert sich die [mu:v] GmbH, der bayrische Komplettanbieter für optische Messtechnik in der Integration Area der Vision 2021.

Vom 5. bis 7. Oktober findet in Stuttgart die Fachmesse Vision statt. Unter dem Motto Be Visionary stellen 270 nationale und internationale Aussteller neueste Produkte, Technologien und Trendthemen der Bildverarbeitung vor. Um das gesamte Spektrum der Bildverarbeitungstechnologien abzubilden, werden Schwerpunkte in separaten Themenparks realisiert, wie die Integration Area.

Hier finden die Besucher Systemintegratoren und Lösungsanbietende, wie die [mu:v] GmbH, die individuelle Lösungen zur optischen Messtechnik anbietet. [mu:v] nimmt 2021 erstmalig als Unternehmen an der Veranstaltung teil und präsentiert seine neuesten branchenübergreifenden Systemlösungen zur Qualitätssicherung

Module zur optischen Qualitätserkennung

Auf der Vision wird das Unternehmen Module zur optischen Qualitätserkennung vorstellen und somit einen kleinen Einblick in die umfangreiche branchenübergreifende Lösungskompetenz als Fullservice-Anbieter für optische Messtechnik geben.

Besucher und Interessierte haben die Möglichkeit sich bei [mu:v] auf der Messe genauer zu Lösungsansätzen, wie der IRLineAPP, zur Erfassung von Temperaturverläufen in der Kunststoff-, Papier- und Glasindustrie, sowie über die Lösung IRWeldAPP für die Überwachung des Kunststoffschweißens, zu informieren.

Trends auf der Vision 2021

Mit der UVCleanAPP stellt das Unternehmen ebenfalls eine Lösung für die metallverarbeitende Industrie vor, mit der die Analyse der Oberfläche von Metallen bezüglich möglicher Verunreinigungen mit Öl und Klebstoffen durchgeführt werden können. Des Weiteren präsentiert [mu:v] für den Bereich der Elektronikfertigung einen 3D-Sensor zur Taumelkreisvermessung, mit dem die genaue Position von Kontakten in Steckern überprüft werden.

Darüber hinaus unterstreicht [mu:v] seinen Anspruch als Komplettanbieter durch die Vorstellung von Blue3D. Hierbei handelt es sich um einen 3D-Lasertriangulationssensor, der autonom, ohne PC, mit smarter Analysefunktion, Berechnung für Winkel, Kante, Spalt, Ebenheit, Kleberaupe ermöglicht. Abgerundet wird das Messeportfolio mit Wärmebildkameras und dem dazugehörigen Zubehör, sowie Softwarelösungen.

Systemlösungen für optische Kontrollaufgaben

„Als einer der ersten Messemöglichkeiten, bietet uns die Integration Area einen guten Rahmen, um uns als Anbieter von Systemlösungen für optische Kontrollaufgaben vorzustellen und unsere branchenübergreifenden Lösungen Kunden und Interessenten zu präsentieren“, erklärt Michael Biermeier, Geschäftsführer der [mu:v] GmbH.

Vision 2021: Das Vortragsprogramm der Industrial Vision Days steht

Die Integration Area in Halle 10 der Stuttgarter Messe, wo Interessierte [mu:v] am Stand D13 finden, bietet den Besuchern die Möglichkeit, sich kompakt bei renommierten deutschen und internationalen Unternehmen über individuelle Lösungsideen zu informieren. (bec)

Kontakt:
[mu:v] GmbH
Domagkstraße 7
85551 Kirchheim
Tel.: +49 89 1247420–0
E-Mail: info@mu-v.de
Website: www.mu-v.de


Mehr zum Thema Grünes Licht für productronica 2021
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 10
Ausgabe
10.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de