Hersteller thermischer Systemlösungen mit neuem Ansprechpartner

Neuer Geschäftsführer bei Rehm USA

rehmnewskw20.jpg
Carsten Kramer ist neuer Geschäftsführer von Rehm USA. Foto: Rehm Thermal Systems
Anzeige

Weltweit möglichst nah und direkt an den Kunden zu sein – und das seit knapp 30 Jahren: Für Rehm Thermal Systems ist das eines der größten Anliegen. Als führender Hersteller von thermischen Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie ist Rehm weltweit in 24 Ländern mit Vertriebs- und Serviceleistungen vor Ort vertreten. Seit Anfang des Jahres verantwortet Carsten Kramer als Geschäftsführer bei Rehm USA unsere nordamerikanischen Kunden und Partner.

Das Unternehmen erkannte bereits frühzeitig, dass der amerikanische Markt großes Potenzial bietet – auch für einen Hersteller thermischer Systemlösungen: 1999 eröffnete Rehm daher seine nordamerikanische Niederlassung in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia, von wo aus die Aktivitäten für die USA und Kanada gesteuert und koordiniert werden.

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe als Geschäftsführer von Rehm USA und auf die Herausforderungen, die mit dieser neuen Aufgabe einhergehen. Der amerikanische Markt hat im Vergleich zum europäischen Markt andere Bedürfnisse, andere Anforderungen“, sagt Carsten Kramer. „Die Vereinigten Staaten sind ein großes Land. Viele Vertriebsaktivitäten laufen über Distributoren, die jederzeit von der Niederlassung Rehm USA zusätzlich mitunterstützt werden.“

Die nordamerikanische Elektronikbranche bietet für das Unternehmen großes Potenzial: Dieses soll genutzt werden, um die qualitativ hochwertigen und prozesssicheren Systeme in den Fokus zu rücken. Denn das Unternehmen bietet auch in den USA und Kanada ein breites Produktportfolio an Systemen für verschiedenste Anwendungsbereiche: Darunter Reflow-Lötsysteme mit Konvektion oder Kondensation, bewährte Trocknungssysteme, Warm- und Kalt-Funktionstestsysteme sowie komplette Lackierlinien für die Schutzbeschichtung.

„Meine Aufgabe ist es zunächst, die Vertriebsaktivitäten neu zu strukturieren und die Prozesse rund um unsere Reflow-Lötsysteme, Trocknungssysteme und Dispensing- und Coatinglösungen für die Schutzbeschichtung in Nordamerika weiter zu etablieren und auszubauen. Ein besonderes Augenmerk wird hierbei auf unseren Dampfphasenlötsystemen der CondensoX-Serie sowie den Protecto-Lackiersystemen liegen. Auf diese Herausforderung freue ich mich, da die Anforderungen sowohl an die Systeme als auch an die Prozesse gestiegen sind und man schneller reagieren muss, um den Kundenbedürfnissen gerecht zu werden“, betont Carsten Kramer. Kunden können sich von der innovativen Technologie und der Qualität der Systeme bei Schulungen und Trainings im Rehm USA Technology Center in Atlanta selbst überzeugen.

www.rehm-group.com

Anzeige

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de