Startseite » Top-News » News »

Tanaka Denshi Kogyo will Aluminium-Bonddrähte in China produzieren

Aluminium-Bonddrähte für Halbleiterfertigung
Tanaka Denshi Kogyo eröffnet 2022 Werk in China

Tanaka_Aluminium-Bonddraht.jpg
In der chinesischen Stadt Hangzhou soll bis November 2022 ein stabiles Versorgungssystem für hochwertige Bonddrähte entstehen. Bild: Tanaka Denshi Kogyo

Das japanische Unternehmen Tanaka Denshi Kogyo K.K., das das Bonddrahtgeschäft der Tanaka Holdings betreibt, hat die Eröffnung einer neuen Produktionsstätte in der chinesischen Stadt Hangzhou bekanntgegeben. Ab November 2022 sollen hier Aluminium-Bonddrähte für Leistungshalbleiter hergestellt werden. 

Durch die Errichtung des Werks plant Tanaka Denshi Kogyo seine Produktionskapazität für Aluminium-Bonddrähte bis 2025 ungefähr zu verdreifachen, um die steigende weltweite Nachfrage nach Leistungshalbleitern zu decken. 

Seit 2001 produziert die Tanaka Tochtergesellschaft Tanaka Electronics (Hangzhou) Co., Ltd. in China verschiedene Bonddrähte und bietet dazu passende technische Dienstleistungen an. Aufgrund der weltweiten Halbleiterknappheit im Zuge der Corona-Pandemie beschloss Tanaka Denshi Kogyo schnellstmöglich ein stabiles Versorgungssystem für hochwertige Bonddrähte, die ein elementares Erzeugnis für die Halbleiterindustrie sind, aufzubauen. Das Werk soll vor allem auch die wachsende Nachfrage im Zusammenhang mit der inländischen Produktion von Leistungshalbleitern in China decken. (bt)

www.tanaka-preciousmetals.com


Mehr zum Thema Grünes Licht für productronica 2021
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de