Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Erweiterte Prozesse zur professionellen Baugruppenreparatur

Neue Software erweitert Flexibilität beim Rework
Erweiterte Prozesse zur professionellen Baugruppenreparatur

Anzeige

Kurtz Ersa stellt seinen Kunden des HR 550 Rework Systems seit Juli 2017 die neueste Version von HRSoft 2 zur Verfügung. Zusätzliche Funktionen und Verbesserungen erweitern die Prozesse der professionellen Baugruppenreparatur.

So ist es z. B. möglich neue zu platzierende Bauteile direkt über die so genannte Visionbox zur Vakuumdüse auszurichten und vom Platinen Niveau aufzunehmen. Dies ist besonders bei sehr kleinen SMT-Bauteilen hilfreich. Zur Verarbeitung besonders hoher Bauteile kann zudem die Aufnahmehöhe über einen frei einstellbaren Wert in der Software gerändert werden.

Eine weitere Neuerung ist die dynamische Überwachung des Gradienten bei Ein- und Auslötprozessen. Der Anwender erhält eine Meldung, sobald der vorgesehene Temperaturanstieg nicht eingehalten wird. Prozessfehler durch einen fehlerhaft angelegten Sensor werden so erkannt und vermieden. Der Benutzer kann die Meldung umgehend quittieren, die Sensorposition prüfen und korrigieren und den begonnen Prozess fortsetzen.

Schließlich kann in der neuen Version ein Temperatur Offset für alle Messkanäle eingestellt werden. Durch den Abgleich mit einem Temperaturnormal wird die Messung des Systems genauer und das Prozessfenster noch präziser. Die Reparatur Entlöt- und Lötprozesse gewinnen an Qualität.

www.ersa.de

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de