Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Flussmittelserie und Röhrenlote mit verbessertem Rückstandsverhalten

Eine perfekte Kombination
Flussmittelserie und Röhrenlote mit verbessertem Rückstandsverhalten

Flussmittelserie und Röhrenlote mit verbessertem Rückstandsverhalten
Multi-Flux Flussmittel EO-B-023A Bild: Emil Otto

Die Röhrenlote mit der Füllmasse EO-FC-006 von Emil Otto wurden zusammen mit der Feinhütte Halsbrücke GmbH und der Eutect GmbH entwickelt und zeichnen sich durch ein maßgeblich verbessertes Rauch- und Rückstandsverhalten aus. Auf dieser Füllmasse basierend hat Emil Otto nunmehr die Flussmittelserie EO-B-023 entwickelt.

Die neue Flussmittelserie besteht aus den Versionen EO-B-023 A bis E und sind von der Zusammensetzung der Aktivatoren mit der in den Röhrenloten eingesetzten Füllmasse EO-FC-006 identisch. „Nach unseren Recherchen dürfte das absolut einmalig am Markt sein. Somit können wir Kreuzreaktion zu 100 % vermeiden“, erklärt Markus Geßner, Marketing- und Vertriebsverantwortlicher des Unternehmens. Sowohl die Flussmittel als auch die Röhrenlote können in der Serienfertigung als auch beim Handlöten von Kleinserien eingesetzt werden, ohne dass dabei die Mitarbeiter auf den Aktivator zu achten haben. Die Mitarbeiter können so die unterschiedlichen Flussmittel nicht verwechseln und vermeiden ein mangelhaftes Lötergebnis.

Alle Varianten der neu entwickelten Flussmittelserie enthalten hochwirksame Aktivatoren, die den Lötprozess zusätzlich unterstützen. Die Applikation kann durch alle üblichen Auftragsverfahren, außer Schäumen, erfolgen. Der Feststoffgehalt liegt beim EO-B-023A bei 2 % und geht über die verschiedenen Varianten hoch auf bis zu 15% beim EO-B-023E. Die neuen Flussmittel zeichnen sich des Weiteren durch auffällig niedrige Säurezahlen aus. Sie gehören zu den Multifluxen, die in Wellen-, Selektiv- u. Handlötprozessen, sowie bei der Kabelkonfektionierung eingesetzt werden können. „Diese Multifluxe sind alkoholbasierende Flussmittel, die ein sehr breites Einsatzspektrum besitzen. Sie besitzen sehr gute Löteigenschaften, besonders beim Durchstieg und der Benetzung der Leiterplatte. Das Prozessfenster ist sehr breit, bei sehr hoher thermischer Stabilität und einer guten Prozessaktivität über ein großes Zeitintervall. Das Rückstandsverhalten ist ebenfalls sehr gut, die Leiterplatten sind nach den Lötprozess sehr sauber. Selbst bei dem EO-B-023E mit 15 % Feststoffanteil sind die Leiterplatten nach dem Lötprozess nahezu rückstandsfrei.,“ ergänzt Geßner.

Somit bilden die Flussmittel der EO-B-023-Serie sowie die zwei Röhrenlote mit der Füllmasse EO-FC-006 eine perfekte Kombination. Bei dem Lotdraht AOX755 handelt es sich um ein für den Elektronikbereich entwickeltes Weichlot, welches aus Zinn, Kupfer, Nickel und Germanium besteht. Dieses mikrolegierte Lot verringert erheblich die Kupferauslaugung und wirkt darüber hinaus oxidationshemmend. Bei der zweiten Legierung Sn96,5Ag3Cu0,5 handelt es sich um ein Standardweichlot, welches aus Zinn, Silber und Kupfer besteht. Dieses Weichlot wird im technischen Bereich unter anderem als SAC305 bezeichnet und stellt eines der gängigsten Lote im Bereich der Baugruppenfertigung und Kabelkonfektionierung dar. Beide Lotdrähte sind mit drei Seelen aus dem speziell hergestellten Flussmittel EO-FC-006 versehen, wodurch eine Verbesserung beim Rauch- und Rückstandsverhalten erreicht wird.

www.emilotto.de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de