IPTE zum fünften Mal am Gemeinschaftsstand

Future Packaging auf der SMTconnect 2019 in Nürnberg

SMTconnect
Die Board-Handling-Komponente MLL 3P ist als Multi-Magazin Lade-/Entlade-Einheit für die Beschickung von Produktionslinien mit Leiterplatten oder die Entnahme von Leiterplatten, die entweder teilweise oder auch komplett bearbeitet sind, konzipiert. Foto: IPTE
Anzeige

IPTE Factory Automation partizipiert bereits zum fünften Mal am Gemeinschaftsstand „Future Packaging“ anlässlich der SMTconnect in Nürnberg. Die Produktionslinie des Gemeinschaftsstands zeigt Besuchern vor Ort auf 1.000 m², wie ein Höchstmaß an Effizienz, Prozess- und Technologierobustheit bei einem gleichzeitigen Maximum an Flexibilität realisierbar ist. Der Gemeinschaftsstand beherbergt neben der Future Packaging Line auch eine Vielzahl an Mitausstellern, darunter IPTE.

In der Future Packaging Line 2019 verbinden die Boardhandling Module des Unternehmens die Vielzahl der Komponenten der beteiligten Hersteller für Produktions-Equipment. Die integrierten Komponenten sind das Transport-System für Boardhandling EasyLine mit Lade- und Entlade-Modulen, Dreh-Einheit, Puffer- und Arbeitsplatz-Segmenten, der Easy Testhandler ETH, der Multi-Functional Testhandler MFT 19 sowie die Multi-Magazin Lade-/Entlade-Einheit MLL 3P/MLU 3P. Zudem ist ein Laser-Markierungs-System LaserMarker II in der Linie, das sicherstellt, dass 2DCodes, Logos und Grafiken beidseitig korrekt auf dem Produkt aufgebracht sind. Mit dem Easy Testhandler und dem Multi-Functional Testhandler zeigt das Unternehmen darüber hinaus das Programmieren und Testen des Produkts. Die Testhandler sind als parallel arbeitende Tester installiert. Der neue, schnellere ETH mit Spindelgetriebe wird ebenfalls ausgestellt. Der MFT 19 zeigt sowohl die Integration von ICT Equipment als auch von 19 Zoll-Equipment. Teil des Gemeinschaftsstands ist ebenfalls ein separater Messestand, an dem der Nutzentrenner EasyRouter II präsentiert wird.

Das Easy Line Boardhandling-Programm lässt sich einfach und problemlos für den Transport von Leiterplatten oder Keramik-Substrat-(Hybrid-)Schaltungen in Produktionslinien integrieren. Alle Module können flexibel in den verschiedensten Produktionslinien und Produktionsabläufen für unterschiedliche Produkte nach Kundenanforderungen eingesetzt werden. Die Module sind in den Ausführungen Small (300 mm), Medium (500 mm) oder Large (600 mm) erhältlich.

Das vielfach bewährte Laser-Markierungssystem FlexMarker ist jetzt als FlexMarker II im Angebot. Diese Version kann optional mit einer integrierten Dreheinheit für das Werkstück ausgerüstet werden, so dass die Laser-Kennzeichnung auf beiden Seiten erfolgen kann. Die Dreheinheit verfügt über eine automatische Kompensation der Leiterplattenstärke, so dass der Laser automatisch immer fokussiert ist. Zudem wird optional eine Biegungs-Korrektur angeboten. Vor dem Drehen der Leiterplatte muss die Lasereinheit nicht aus dem Arbeitsbereich gefahren werden. Dies ermöglicht eine Handlingszeit von weniger als einer Sekunde.

Der Easy Testhandler ETH ist eine wirtschaftliche Testlösung mit geringem Platzbedarf, mit dem sich In-Circuit- oder Funktionstest- sowie Programmierprozesse inline automatisieren lassen. Der Testhandler eignet sich für den Einsatz mit Einzel-Leiterplatten, Leiterplatten-Nutzen oder entsprechenden Werkstückträgern für Leiterplatten. Es können ein- oder beidseitige Kontaktierungen realisiert werden. Die Kontaktierungsadapter lassen sich einfach und schnell tauschen. Der Testhandler ist mit einem Bypass-Bandsegment ausgerüstet, um mehrere Teststationen parallel zu betreiben. Dies erlaubt einen kontinuierlichen Produktionsverlauf, da das Beladen der einen Station während des Testvorgangs in der anderen Station erfolgen kann. So wird der Produktionsfluss nicht blockiert. Der Bypass kann zudem zur Optimierung der Taktzeit eingesetzt werden.

Der MFT Multi-Functional Testhandler ist ein Handler auf 19 Zoll-Basis, um In-Circuit und Funktions-Tests an PCBs und Baugruppen durchzuführen, die auf Transportbändern durch den Handler geleitet werden. Der wichtigste Nutzen ist sein Konzept: Der modulare Aufbau des 19 Zoll-MFT bietet multifunktionale Möglichkeiten des Test-Handlings.

Die Board-Handling-Komponenten MLL 3P und MLU 3P sind als Multi-Magazin Lade-/Entlade-Einheit für die Beschickung von Produktionslinien mit Leiterplatten oder die Entnahme von Leiterplatten, die entweder teilweise oder auch komplett bearbeitet sind, konzipiert. Die Leiterplatten werden am Anfang der Produktionslinie aus einem Magazin des MLL 3P genommen oder am Ende der Produktionslinie in ein Magazin des MLU 3P aufgenommen. Zentraler Bestandteil des MLL 3P und MLU 3P ist ein Shuttle, der eine Leiterplatte entweder in ein beliebiges Fach eines der drei Magazine ablegt, oder aus einem beliebigen Magazinfach entnimmt. Die dafür erforderliche Zeit wurde im Vergleich zu herkömmlichen Systemen drastisch reduziert, da die Magazine nicht bewegt werden müssen.

Der EasyRouter II ist ein preisgünstiger Nutzentrenner für Off-Line-Betrieb. Er ist mit einem Fräswerkzeug für das schnelle Trennen der Leiterplatten von oben mit bis zu 60 mm/s ausgestattet. Die Weiterentwicklung verfügt beispielsweise über eine gesteigerte Genauigkeit, neue Betriebsanzeigen für das Bedienpersonal sowie eine verringerte Geräuschentwicklung. Darüber hinaus kann die Route des Fräswerkzeugs nun simuliert werden.

SMTconnect, Stand 5-434B

www.ipte.com


Mehr zum Thema SMTconnect 2019
Anzeige

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de