Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Kombination von Technologien für kleineren Formfaktor

Lasermodul mit höherer Leuchtkraft und engerem Strahl
Kombination von Technologien für kleineren Formfaktor

  • Das neue MonaLIGHT-Lasermodul von Crytur bietet eine hohe maximale Lichtintensität in einem schmalen Strahl für die einfache Einkopplung in Glasfasern oder Lichtleiter
  • Breites Lichtspektrum durch direkte Phosphorkonvertierung der leistungsstarken blauen Laserdiode von ams OSRAM
  • Die innovative transmissive Phosphortechnologie von Crytur ermöglicht Strahlformung und Farbkonvertierung, um eine hohe optische Effizienz in der Anwendung zu erreichen

ams Osram, weltweiter Anbieter optischer Lösungen und Crytur, Hersteller optischer Komponenten, kombinieren die blaue Laserdiode PLPT9 450LB_E von ams Osram und die Phosphorkonversionstechnologie von Crytur im neuesten MonaLight-Lasermodul. Das Modul MonaLight B01 erzeugt einen schmalen Strahl aus nicht kohärentem, leistungsstarkem sichtbarem Licht, das wesentlich effizienter in eine optische Faser oder einen Lichtleiter eingekoppelt werden kann als das Licht von LEDs. Das Modul basiert auf einer leistungsstarken blauen Laserdiode, dem 5-W-Laser im TO90– Metallgehäuse der Laserdiode und einem speziellen transmissiven Phosphorkonverter von Crytur. Im Gegensatz zu herkömmlichen Phosphorkonvertern, die den Laserstrahl streuen, formt der Phosphorkonverter den Strahl in einen engen Winkel und wandelt das blaue Licht der Diode in ein breites Spektrum sichtbaren Lichts um (spektrale Bandbreite: 500nm-650nm). Das MonaLight-Modul bietet eine von der LED-Technologie unerreichbare maximale Lichtstärke von bis zu 7000cd, mit einem Gesamtwirkungsgrad von mindestens 80lm/W bei einem Lichtstrom von 1.100lm. Der Strahl des Moduls hat einen engen Abstrahlwinkel von 8° und ein sehr geringes Étendue von 0,2mm2sr. Mit einem Durchmesser von nur 12mm, einer Länge von 24,1mm und einem Gewicht von 18g ist das Modul ideal für Anwendungen mit eingeschränktem Platz oder geringem Gewicht. Im Vergleich zu herkömmlichen Lasermodulen bietet das MonaLight-Modul eine wesentlich höhere optische Effizienz bei geringeren Kosten und weist keinen unerwünschten Speckle-Effekt auf.

„Die bahnbrechende Phosphortechnologie schöpft die hohe Lichtstärke der Laserdiode voll aus. Dadurch erreicht das MonaLight-Modul die für viele Anwendungen ideale spezifische Farbe und hohe Effizienz. Aus einem so kleinen und leichten Modul diese leistungsstarke Lichtleistung mit optimalen Eigenschaften zu erzeugen, ist eine beeindruckende technische Leistung“, so Dr. Jörg Heerlein, Marketingleiter EMEA des Geschäftsbereichs Visualization and Sensing von ams Osram.

Kundenspezifische Konfigurationen

Der modulare Aufbau der MonaLight ermöglicht es, die Leistung entsprechend den spezifischen Kundenanforderungen zu konfigurieren. Kundenspezifische optische Komponenten wie Bandpass-Spektralfilter, Lichtleiter und Linsen können in das Modul eingebaut werden. Dieses hohe Maß an Integration ermöglicht es, sehr kompakte und hocheffiziente optische Baugruppen zu realisieren. Dadurch eignet sich das Modul ideal für viele Anwendungen, darunter wissenschaftliche Instrumente wie Licht- oder Fluoreszenzmikroskope, maschinelle Bildverarbeitungssysteme oder Head-up-Displays in der Avionik.

www.ams-osram.com | www.crytur.cz

Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de