Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Multi-Kamera-Prüfanwendungen für hohe Flexibilität

Erkennung optischer Zeichen von Traceability-Anwendungen
Multi-Kamera-Prüfanwendungen für hohe Flexibilität

cognextestkw10.jpg
Das In-Sight VC200 Multi-Smartkamera-Vision-System in Verbindung mit den In-Sight 7000 Kameras für mehr Schnelligkeit, Präzision und Flexibilität. Foto: Cognex
Anzeige

Cognex, Anbieter von Bildverarbeitung und industriellen Barcode-Lesegeräten, verbindet das In-Sight VC200 Multi-Smartkamera-Visionsystem jetzt auch mit den modularen und kompakten Smartkameras der neuen In-Sight Serie 7000 – für mehr Schnelligkeit, Präzision und Flexibilität von Multi-View-Inspektionen in Hochleistungsanwendungen. Im Gegensatz zu traditionellen Multi-Kamerasystemen verwendet In-Sight VC200 keine einfachen Kameras, die sich denselben Prozessor teilen und damit die Leistung des Systems einschränken. Vielmehr verteilt das Multi-Smartkamera-Visionsystem die Datenverarbeitung auf mehrere autarke Smartkameras und erweitert somit die Bandbreite der möglichen Multi-Kamera-Prüfanwendungen. Diese verbesserte Leistung hilft, mit schnellen Produktionslinien Schritt zu halten und bietet darüber hinaus die Flexibilität, um Applikationen mit sequentiellen oder asynchronen Inspektionen zu lösen.

In Verbindung mit bis zu vier der neuen modularen In-Sight Smartkameras eignet sich das Multi-Kamerasystem insbesondere für die Erkennung von Defekten oder optischen Zeichen (OCR) in Inspektions- und Rückverfolgungsanwendungen. Denn dank der speziellen Beleuchtungstechnologie von In-Sight 7000 und den Softwarealgorithmen des SurfaceFX lassen sich kontrastreiche Bilder bei erhobenen oder geprägten Merkmalen erzeugen. Die modulare Beleuchtung und Optik der kompakten Smartkameras reduzieren den Bedarf an externer Beleuchtung und den Umstellungsaufwand bei wechselnder Applikation auf ein Minimum.

Die Konfiguration von In-Sight VC200 und In-Sight 7000 und auch die Überwachung der Bildverarbeitungsprüfungen wird in der leistungsstarken In-Sight Explorer Software vorgenommen. Die EasyBuilder-Benutzeroberfläche vereinfacht Vision-Applikationen, indem sie die Inspektionsschritte in überschaubare Tool-Blöcke trennt und den Benutzer Schritt-für-Schritt durch den Setup-Prozess führt. Außerdem gewährt In-Sight Explorer über die Spreadsheet-Benutzeroberfläche Zugang zu den leistungsstarken In-Sight Bildverarbeitungstools, darunter PatMax RedLine Mustervergleichstechnologie, optische Zeichenerkennung OCRMax und SurfaceFX Technologie zur Extraktion von Merkmalen.

www.cognex.com

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de