Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Neuer Parallelgreifer für Einsatz im Reinraum

Platzsparende Automatisierung in der Kleinserienfertigung
Neuer Parallelgreifer von OnRobot für Einsatz im Reinraum

Anzeige

Mit dem 2FG7 präsentiert OnRobot einen Greifer, den Anwender auch im Reinraum problemlos nutzen können: Der elektrische Parallelgreifer 2FG7 ist IP67-zertifiziert und eignet sich ideal, um die Produktion von Kleinserien oder großer Variantenvielfalt zu automatisieren. Der Greifer ist innerhalb weniger Minuten einsatzbereit und speziell dafür ausgelegt, anspruchsvolle Nutzlasten zu handhaben – selbst bei beengten Platzverhältnissen. Zudem zeichnet er sich durch einen schnellen ROI für viele Anwendungen aus, einschließlich Maschinenbeschickung, Materialhandhabung und Montage.

Der 2FG7 ist für anspruchsvolle Fertigungsbedingungen und Anwendungen gebaut. Als Antrieb dient ein integrierter Elektromotor. Anwender stellen Hub, Arbeitsbereich und Fingerposition präzise und unkompliziert über eine intuitive Software-Schnittstelle ein und profitieren so von großer Flexibilität in einem breiten Anwendungsspektrum. Durch eine maximale Nutzlast von 11 kg, einer Greifspanne von bis zu 74 mm Außenmaß und eine Greifkraft zwischen 20 N und 140 N handelt der vielseitige 2FG7 schwere, sperrige Nutzlasten mühelos. Dadurch eignet sich der Greifer ideal für High-Mix-Low-Volume-Produktionen, da er sich schnell und einfach an die zu handhabenden Teile anpassen lässt. Zudem ist er speziell für den Einsatz in engen Arbeitsumgebungen konzipiert. Dies ist gerade für stark ausgelastete Produktionsstätten mit wenig Platz oder Anwendungen mit engen Manövrierbereichen ein Vorteil.

„Viele unserer Kunden haben nur wenig Platz in ihren Produktionshallen. Zugleich werden die Aufgaben, die sie automatisieren möchten, immer anspruchsvoller. Vor diesem Hintergrund haben wir einen gesteigerten Bedarf nach einem Parallelgreifer festgestellt, der auch in beengten Verhältnissen eingesetzt werden kann“, sagt CEO Enrico Krog Iversen. „Dabei möchten sie aber nicht auf die Benutzerfreundlichkeit verzichten, die sie von OnRobot-Produkten gewohnt sind. Der 2FG7 vereint Stärke, Funktionalität und einfache Programmierbarkeit in einem kleinen Format. Das macht ihn zu einem leistungsstarken, sofort einsatzbereiten Greifer.“

Reinraum-zertifiziert

Neben der IP67-Zertifizierung ist der Greifer über die ISO-Klasse 5 auch für den Reinraum zugelassen, die für viele Handhabungsanwendungen in der Pharma- und Elektronikindustrie erforderlich ist. Zudem erfüllt er die Kriterien der ISO/TS 15066 Risikobewertung für kollaborative Roboterzellen und kann somit voll kollaborativ eingesetzt werden. Mithilfe seines präzisen Elektromotors erzielt der Greifer eine Greifzeit von 450 mm/s und somit höhere Taktzahlen. Das wiederum beschleunigt Produktionsprozesse und erhöht den Durchsatz.

Durch die Genauigkeit der Fingerposition bis zu 0,1 mm automatisiert der Greifer zudem Aufgaben, die Feingefühl erfordern – beispielsweise das Einsetzen von Stiftverbindungen. Hierbei handelt es sich um Werte, die mit pneumatischen Greifern nicht möglich sind. Denn im Gegensatz zu elektrischen Greifern können diese ihre Kraft nur begrenzt dosieren. Dies geschieht über Einstellungen im Luftdruck. Zudem mangelt es pneumatischen Systemen oftmals an intelligenter Grip-Detection. Das wiederum kann sich negativ auf die Luftqualität auswirken, da Schadstoffe in den Raum abgeben werden können, wenn die Greifkraft falsch dosiert wird. Daher eignen sich diese Systeme nur bedingt für Anwendungen im Reinraum, beispielsweise in pharmazeutischen Laboren.

Kompatibel mit zahlreichen Robotermarken

Der 2FG7 integriert sich nahtlos in die OnRobot-Produktpalette und ist mit allen wichtigen kollaborierenden Robotern und leichten Industrieroboterarmen kompatibel. Unternehmen aller Branchen sind so in der Lage, Greifanwendungen schnell und einfach einzurichten. Die Benutzerfreundlichkeit beschleunigt die Integration, reduziert den Bedarf an maßgeschneiderten Spezialteilen erheblich und amortisiert sich innerhalb von sechs bis neun Monaten.

Gleichzeitig vereinfachen intelligente Feedback-Funktionen den Installationsprozess weiter. So liefert der Greifer über Grip-Detection beispielsweise Daten darüber, wie weit die Fingerspitzen geöffnet werden müssen oder wie groß ein Werkstück ist. Anwendungen im Bereich Maschinenbeschickung sind so nicht länger darauf angewiesen, dass alle Werkstücke an der gleichen Position in der gleichen Ausrichtung vom Roboter gegriffen werden müssen.

„Die Kosten für Roboter-Hardwarekomponenten sind in den letzten Jahren gesunken. Das hat sich aber nicht in einem Vorteil für kleinere Fertigungsunternehmen niedergeschlagen, denn die überwiegende Mehrheit an Peripheriegeräten ist nach wie vor unerschwinglich, komplex und zeitaufwändig in der Bereitstellung“, erklärt CEO Iversen. „OnRobot möchte die Automatisierung demokratisieren und Unternehmen aller Größen mit kostengünstigen, einfach zu bedienenden Produkten ausstatten, mit denen sie praktisch direkt nach dem Auspacken loslegen können. Der Parallelgreifer 2FG7 ist eine leistungsstarke Ergänzung zur Produktfamilie.“

www.onrobot.com/de

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de