Startseite » Technik » Produktneuheiten »

Schnelle Aushärtung von Klebstoff

Doppelt so stark und sicher
Schnelle Aushärtung von Klebstoff bei Hönle

Schnelle Aushärtung von Klebstoff
Der Einsatz von neuen LED-Köpfen im bluepoint LED eco sorgt für eine schnellere, sicherere und vollständige Aushärtung des Klebstoffs. Foto: Hönle
Anzeige

Schon seit einigen Jahren wird der hochintensive Punktstrahler bluepoint LED eco des UV-Spezialisten Hönle zur Aushärtung von Klebstoffen und Vergussmassen in den unterschiedlichsten Fertigungsprozessen eingesetzt, zum Beispiel bei der Produktion von Rückfahrkameras in der Automotive Industrie oder zur Vorfixierung bei der Displayherstellung im Bereich Consumer Electronics. Mit der Weiterentwicklung dieses Erfolgsprodukts ist nun eine Verbesserung auf gleich mehreren Ebenen gelungen: Der Einsatz von neuen LED-Köpfen sorgt für eine schnellere, sicherere und vollständige Aushärtung des Klebstoffs: Ausgestattet mit dem am häufigsten verwendeten Linsenaufsatz erreichen die UV-LEDs bei den Wellenlängen 365 nm und 385 nm mehr als die doppelte Intensität im Vergleich zum Vorgängermodell und garantieren damit eine noch schnellere Aushärtung. Die außergewöhnlich kompakten LED-Köpfe können darüber hinaus mit 90°-Umlenkkopf ausgestattet werden, um selbst schwer zugängliche Stellen zu erreichen.

Eine Härtung wird auch dort möglich, wo sonst bauartbedingt, durch kleine Spalten oder große Absorption von Materialien nur wenig UV-Licht an die Klebstelle kommen würde. Der LED-UV-Punktstrahler kann mit verschiedenen Optikaufsätzen ausgestattet werden, die Bestrahlungsflächen mit einem Durchmesser von ca. 3, 7, 10 oder 20 mm abdecken und sich damit sehr gut auf die individuelle Anwendung abstimmen lassen. Einen echten Vorteil bietet das Produkt auch in puncto Maschinensicherheit: Der bluepoint LED eco wird über eine Schnittstelle mit der Produktionsmaschine verbunden und verfügt über einen Signaleingang, der gewährleistet, dass die LEDs nach den gängigen Sicherheitsrichtlinien zuverlässig abgeschaltet werden. Dies ist ein relevanter Sicherheitsaspekt insbesondere für vollautomatische Fertigungslinien und gilt dem Schutz der Personen, die die Maschine bedienen.

www.hoenle.de

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 4
Ausgabe
4.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de