Inline-Röntgensystem für Leistungselektronik

Vollautomatischer Test größerer Leiterplatten

Anzeige

Die Viscom AG bietet mit dem System X8068 SL eine innovative Röntgenlösung an, die speziell große und schwere Produkte auf Werkstückträgern vollautomatisch prüft. In Fertigungsbereichen für Elektromobilität und erneuerbare Energien kann somit höchste Qualität der Leistungselektronik gewährleistet werden. Mit diesem neuesten Röntgensystem baut das Unternehmen das breite Lösungsangebot im Bereich manueller und inlinefähiger Röntgeninspektion noch weiter aus. Elektronikfertiger setzen auf die extrem schnellen Inline-Inspektionssysteme für Flachbaugruppen und auch auf die manuellen Röntgensysteme für verschiedenste Prüfaufgaben und Objekte. Das innovative Inline-Röntgensystem basiert auf der erfolgreich bewährten, hochwertigen Röntgentechnologie des Unternehmens. Die Besonderheit liegt im intelligenten Handling-Konzept, das bis zu 15 kg schwere Prüfobjekte automatisch zu- und abführen kann. Wo früher Stichproben mit Hilfe der manuellen Inspektion ausreichen mussten, wird mit dem inlinefähigen System die zuverlässige Qualitätskontrolle auch bei anspruchsvollster Leistungselektronik zum Standard.

Neben massiven, schweren Prüfobjekten lassen sich mit dem System vollautomatisch auch größere Leiterplatten inspizieren. Optimales Handling im Werkstückträger ist ebenfalls bei Zusammenlegen mehrerer kleinerer Baugruppen gegeben. Je nach Anforderung kann das System individuell konfiguriert werden und lässt sich anforderungsgerecht vernetzen. Im Bereich der Leistungselektronik ist die exakte Überprüfung von Bauteilpositionen sowie von Anbindungen wie etwa Flächenlötungen oder THT-Lötstellen möglich.

Die Werkstückträger, in denen die Produkte transportiert werden, sind bis zu 40 cm mal 40 cm groß und die Prüfobjekte können bereits über ein robustes Gehäuse verfügen. Damit ist das System auch für die Integration in eine Endmontagelinie geeignet, wo die elektronischen Baugruppen bereits fest verbaute Bestandteile von Produkten sind, z. B. zusammen mit Aktoren und Energiespeichern. Die typischen Anwendungsbeispiele reichen vom Batteriemodul mit seiner Steuer- und Ladeelektronik bis hin zu Wechselrichtern und DC-DC-Wandlern. Die erstklassige Prüftiefe und Detailerkennbarkeit des Systems basieren auf langjähriger Erfahrung und unterschiedlichen bereits vielfach verkauften Röntgensystemen des Unternehmens, die sich weltweit im Einsatz befinden. Herzstück der Röntgenlösungen sind Mikrofokus Transmissionsröhren, die im eigenen modernen Röntgen Kompetenzzentrum in Hannover entwickelt und gefertigt werden.


Kontakt zu Viscom

Viscom AG
Carl-Buderus-Str. 9 – 15
30455 Hannover
Tel. : +49 511 94996 0
E-mail: info@viscom.de
Website: www.viscom.de


Mehr zum Thema productronica 2019

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2019
LESEN
ARCHIV
ABO
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik ShowGuide productronica
Ausgabe
ShowGuide productronica 2019
LESEN

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de