Startseite » Top-News »

Erweiterung des Produktportfolios an Feinraster-Stiften

Fine Pitch Probes
Erweiterung des Produktportfolios an Feinraster-Stiften

Die neuen Feinrasterstifte sind so klein, dass sie mit bloßem Auge kaum zu erkennen sind und vom Handling her besondere Maßnahmen erfordern. Foto: Feinmetall
Anzeige
Die Marktanforderungen für die Kontaktierung von Halbleiterbauelementen steigen derzeit rasant: Bauelemente werden immer kleiner, die erforderlichen Kontaktstifte für die Prüftechnik entsprechend ebenfalls. Zudem werden die Signalfrequenzen der Prüfsignale immer höher. Stichworte wie Wafer Level Chip Scale Packaging sind in aller Munde, die Entwicklungen im Bereich Internet of Things, also die Vernetzung von Geräten, Gebäuden und Fahrzeugen, gehören derzeit zu den größten Markttreibern in der Elektronik- und Halbleiterindustrie.

Auf diese Herausforderungen reagiert Feinmetall mit neuen Feinrasterstiften (Fine Pitch Probes). Die neuen Stifte sind so klein, dass sie mit bloßem Auge kaum zu erkennen sind und vom Handling her besondere Maßnahmen erfordern (z.B. bei der Montage, aber auch bereits beim Verpacken). Daher werden die neuen Feinrasterstifte nur in bestimmten Verpackungseinheiten angeboten.
Die neuen Feinrasterstifte sind an der Bezeichnung als FP (Fine Pitch) erkennbar, folgende Stifte sind bereits verfügbar:
  • FP020 L37 mit 0,20 mm Mantel-Durchmesser und 3,7 mm Gesamtlänge
  • FP026 L72 mit 0,26 mm Mantel-Durchmesser und 7,2 mm Gesamtlänge
  • FP030 L32 mit 0,30 mm Mantel-Durchmesser und 3,2 mm Gesamtlänge
  • FP030 L57 mit 0,30 mm Mantel-Durchmesser und 5,7 mm Gesamtlänge
  • FP038 L30 mit 0,38 mm Mantel-Durchmesser und 3,0 mm Gesamtlänge
Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de