Startseite » Top-News »

Palette neuer Lösungen für 3D AOI, 3D AXI und Videoinspektionen

Effiziente Fertigung qualitätshoher Produkte
Palette neuer Lösungen für 3D AOI, 3D AXI und Videoinspektionen

Anzeige

Auf der productronica 2017 stellen ATEcare und Omron gemeinsam unter dem Motto „For efficient manufacturing of high-quality products” eine ganze Reihe von neuen Lösungen für die 3D Inspektion in der Elektronikproduktion der Weltöffentlichkeit vor. Omron als einer der AOI Pioniere bestimmt von Anfang an auch den neuen 3D AOI Markt und kann bereits auf eine große weltweite Installationsbasis zurückgreifen. Doch gerade im Bereich der 3D Inspektionen (SPI, AOI, AXI) steigen die Anforderungen, auch in Bezug auf Rückkopplungen und Einfluss von IoT ganz massiv. Der Erfolg von großen Tier-1 Kunden, aber insbesondere auch die vielen Hinweise aus der lokalen, europäischen – und damit sehr flexiblen Fertigung, haben zu einer ganzen Reihe von Neu- und Weiterentwicklungen geführt. Aber auch Anforderungen aus Big Data, Smartfactory und IoT fließen mit ein.

Mit der neu vorgestellten AXI VT-X750 wird ein komplett neuer Ansatz einer Inline Röntgeninspektion angeboten. Das System nimmt nun nicht mehr Einzelbilder im CT Verfahren auf, sondern arbeitet in einer filmähnlichen On-the-Fly Verfahren, sodass in kürzester Zeit weit über 400 Schichten einer Leiterplatte und seiner Bestückung zur Auswertung stehen. Dabei bietet die neue Bandbreite von 6 – 30 um programmierbarer Auflösung, Möglichkeiten bis in den Bondwire Bereich. Eine vollautomatische Programmierung, ähnlich der AOI Systeme, hilft bei der einfachen Erstellung von Bibliotheksbasierenden Programmen. Das umfängliche CT Bildmaterial erlaubt ein hinein zoomen aus dem 2D Bild in die Leiterplatte, was dem Gerät neben der gewünschten Fähigkeit als AXI System auch die Analysefunktion mitgibt. Mit dem neuen Verfahren wird 2 – 4 fache Inspektionsgeschwindigkeiten erreicht als derzeit am Markt bekannt ist. Gleich zwei komplett neu entwickelte 3D AOI Systeme werden ebenfalls der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Hierbei wurden mehrere Verfahren übereinander in der Form angeordnet, dass die bekannten Probleme durch Abschattung und Reflexion mittels Nutzung weiterer 3D Messmethoden kompensiert werden. Dies gelingt durch eine einzigartige Kombination eines 3D Lichtverfahrens und der Kopplung mit einer programmierbaren DLP Projektion. Das AOI VT-S530 wird dabei auf die speziellen Anforderungen von Kunden auf flexible Doppelspur, Long Board, Pre- und Post-Reflow eingehen. Das 3D AOI VT-S730H hingegen ist auf die sehr hohen Anforderungen der High-Endnutzer spezialisiert und bietet neben höchstmöglicher Inspektionszeiten einen Aufbau an, der niedrigste Pseudofehler garantiert. Für beide Systeme wurde eineSoftware entwickelt, die eine wizard-basierende Programmieroberfläche nutzt für eine schnelle Programmerstellung.

Neu sind nun auch die Anbindungen an eine moderne Serverwelt, WEB basierende Anwendungen aber auch die neuen Software Anwendungen Q-upNAVI und Q-upAUTO. Erstere ist die konsequente Weiterentwicklung der prozessrelevanten Rückkopplung an den Programmierer, das Qualitätswesen und das Management in getrennten Werkzeugen. Q-upAUTO verkörpert die IoT Anforderungen an Prozessrückkopplungen, Warnungen und Rückkopplungen in automatisierter Form. Über EtherCAT Anbindungen, sind auch erstmalige Remote-Support Aufgaben zu bewältigen.

ATEcare stellt auch die neuen Video-Inspektionssysteme des Herstellers Inspectis vor. Neben dem Einstiegsgerät C12 mit festen Objektivstand, wird das Arbeitspferd F30 eine HD Bildfolge auf der Basis einer sehr freien Aufbaumöglichkeit stellen. Ein Highlight wird die neue U10 – das erste 4K Videoinspektionsgerät des Herstellers, dem noch weitere Modelle folgen werden.

productronica, Stand A1.538

www.ATEcare.de


Mehr zum Thema productronica 2019
Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 9
Ausgabe
9.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de