Optimierter Einlagerungsprozess

Vereinfachter Prozess

Optimierter Einlagerungsprozess: vom Wareneingang bis zur Einlagerung von Bauteilen

Einlagerung
Anzeige
Die Steuerung und Überwachung vom Wareneingang bis zur automatischen Einlagerung ist bei vielen Bauteilen eine platz- und arbeitsintensive Aufgabe. Die Verteilung auf verschiedene Lagerplätze, sowie die Zwischenlagerungs- und Einlagerungsvorgänge, erfordern häufig lange Transportwege und wertvolle Produktionszeit, was im Extremfall zu Produktionsengpässen führen kann.
Dieser manuelle Einlagerungsprozess war auch eine logistische Aufgabenstellung eines großen Elektronikproduzenten, für den SuperDry Totech das vollautomatische Lagersystem Dry Tower installiert hat. Gemeinsam mit dem Kunden entwickelte das Unternehmen den neuen MT01 Trolley, mit dem die Effizienz beim Einlagern von Spulen deutlich verbessert werden konnte. Die Spulen werden eingescannt und von Hand direkt in den Trolley eingelegt. Die Beladung erfolgt schnell und einfach. Es können bis zu 50 Spulen in unterschiedlichen Größen eingelegt werden. Das System kann anschließend direkt an die Andockstation des Dry Towers gefahren werden, von wo aus die Spulen dann automatisch in das Dry Tower Lagersystem eingelagert werden, damit diese schnell wieder für die Produktion bereitstehen. Der Trolley misst ca. 500 x 500 mm in der Fläche und ist knapp einen Meter hoch. Betrieben wird er durch eine wieder aufladbare Batterie, damit uneingeschränkte Mobilität gewährleistet ist.
SMT Hybrid Packaging, Stand 4-547
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Productronica

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de