Viscom ist Mitglied der Fuji Smart Factory Vereinheitlichte M2M Kommunikation - EPP

Viscom ist Mitglied der Fuji Smart Factory

Vereinheitlichte M2M Kommunikation

viscomnewskw39.jpg
Viscom AG engagiert sich offiziell in der Fuji Smart Factory. Foto: Fuji
Anzeige

Die Viscom AG engagiert sich offiziell in der Fuji Smart Factory. Die Initiative der Fuji Corporation hat zum Ziel, die Kommunikation zwischen Maschinen in der Elektronikfertigung zu vereinheitlichen. Dazu erfolgt in den Produktionslinien eine übergreifende Anbindung an die Software Nexim des Unternehmens.

Die „Fuji Smart Factory with Nexim“ zählt zusammen mit Viscom und anderen namhaften Unternehmen aus der Elektronikbranche 20 Mitglieder. Die Fuji Corporation, einer der technologisch innovativsten Hersteller von Bestückungssystemen für die Elektronikindustrie, treibt als Initiator die Entwicklung standardisierter Regeln für Fertigungsanlagen und Logistiksysteme voran, damit diese ihre Organisation und Kommunikation weitestgehend selbst übernehmen können.

Über speziell dafür geschaffene Schnittstellen lassen sich mit der Liniensteuerung der Fuji Smart Factory herstellerübergreifend Informationen austauschen, die eine flexible automatisierte Fertigung ermöglichen. „Wir haben vor allem mit unserem Viscom Quality Uplink im Bereich der Linienvernetzung bereits viele positive Erfahrungen sammeln können und freuen uns sehr darüber, diese als Kooperationspartner von Fuji in eine neue Richtung auszuweiten“, kommentiert Carsten Salewski, Vorstand Vertrieb, Marketing und internationales Geschäft Viscom AG.

Das Unternehmen bietet mit seinem Quality Uplink vielseitige Möglichkeiten des automatisierten Informationsaustauschs und der intelligenten Datenverknüpfung: Inspektionsergebnisse aus verschiedenen Prüftoren lassen sich einfach zusammenfügen. Parameter von Pastendruckern und Bestückautomaten wiederum können über Closed-Loop-Anbindungen je nach Ergebnis der Lotpasteninspektion genau angepasst werden.

Für Kunden, die bereits eine nicht von Viscom stammende Lotpasteninspektion in der Linie integriert haben, realisiert das Unternehmen zudem über eine eigens entwickelte offene Schnittstelle, das Open Interface 4.0, eine Vernetzung zu den Viscom-AOI- und -AXI-Systemen. Herstellerübergreifend engagiert sich Viscom neben der Fuji Smart Factory u. a. in den Initiativen IPC CFX (Connected Factory Exchange) und „The Hermes Standard“.

www.viscom.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica


Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de