Verkauf und Service in Tschechien und Slowakei Viscom mit neuem Vertriebspartner - EPP

Verkauf und Service in Tschechien und Slowakei

Viscom mit neuem Vertriebspartner

_______________________________
Von links: Lars Bartels, Vertrieb Europa Viscom AG, Carsten Salewski, Vorstand Vertrieb, Marketing und internationales Geschäft Viscom AG, Rostislav Kratochvíl, Geschäftsführer Neta SMT s.r.o., und Grischa Wasmus, Vertrieb Europa Viscom AG, trafen sich auf der SMT Hybrid Packaging zur Vertragsunterzeichnung. Foto: Viscom
Anzeige

Die Viscom AG ist jetzt in Tschechien und der Slowakei durch einen Vertriebspartner vertreten. Das Unternehmen Neta SMT s.r.o. hat in den beiden Ländern exklusiv den Verkauf und Service des gesamten Produktportfolios übernommen. Erste Gespräche mit Rostislav Kratochvíl, Geschäftsführer von Neta SMT, führten Lars Bartels und Grischa Wasmus, beide Vertrieb Europa bei Viscom, im März auf der Fachmesse Amper im tschechischen Brünn (Brno). In derselben Stadt hat der neue Vertriebspartner seinen Firmensitz. Ausführliche Verhandlungen folgten im Mai auf dem Viscom Technologie-Forum in Hannover. Die Fachmesse SMT Hybrid Packaging in Nürnberg bot schließlich einen idealen Rahmen für die Vertragsunterzeichnung.

Lars Bartels kommentiert: „Besonders überzeugt haben uns die breiten Fachkenntnisse und das potenzielle Netzwerk von Neta SMT in den Markt hinein sowie die große internationale Branchenerfahrung des Geschäftsführers. Auch passt das weitere Produktportfolio des Unternehmens sehr gut zu unserem Qualitätsanspruch.“ Nach entsprechenden Schulungen soll der neue Partner in Tschechien und der Slowakei auch Applikationstrainings und den technischen Support für die Inspektionssysteme des Herstellers übernehmen.

„Aus langjähriger Aktivität in der Branche heraus wurde Neta SMT Anfang 2016 mit dem Ziel gegründet, seinen Kunden als verlässlicher Spezialist gegenüberzutreten. Deswegen beschränken wir uns bewusst auf eine übersichtliche Auswahl hochwertiger Produkte“, betont Rostislav Kratochvíl. Weil große Auftraggeber von Elektronikfertigern in seiner Region verstärkt nicht nur modernste Qualitätssicherung fordern, sondern das Thema Maschinenvernetzung und Industrie 4.0 auch hier mehr und mehr gefragt wird, werde der Bedarf an 3D-Inspektionssystemen laut Kratochvíl mit Sicherheit weiter steigen.

www.viscom.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica


Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de