Startseite » Top-News »

Unit Repair sichert Funktionalität von Bestückköpfen

Kurze Wege, schnelle Reaktionen und geringe Reparaturzeiten
Unit Repair von Fuji sichert Funktionalität von Bestückköpfen

Die Abteilung Unit Repair übernimmt zentral für ganz Europa die Reparaturen von Bestückköpfen.
Maschinenpark für „Unit Repair“. Foto: Fuji
Anzeige

Die Fuji Europe Corporation GmbH, international agierender Spezialist für Elektronik-Bestückungsautomaten, hat die geografische Reichweite der Abteilung „Unit Repair“ ausgebaut. Diese übernimmt vom deutschen Standort Kelsterbach aus für ganz Europa die Reparaturen von Bestückköpfen. Das Unternehmen bietet damit kurze Wege, schnelle Reaktions- und kurze Reparaturzeiten. Durch das Angebot von Ersatzköpfen während der Reparatur reduzieren sich außerdem Stillstandzeiten.

Spezialisten am Werk: Operation am offenen Herzen

Stefan Janssen, Assistent der Geschäftsführung erklärt: „Bestückköpfe sind das Herz der Maschine und sehr sensibel. Wird ein Kopf von außen durch Fremdeinwirkung beschädigt, so ist dieser häufig nicht mehr funktionsfähig. In unserer Abteilung Unit Repair haben wir uns darauf spezialisiert, für Kunden Bestückköpfe, die beschädigt sind oder keine Genauigkeit mehr haben, wieder instand zu setzen.“

Die Abteilung Unit Repair übernimmt zentral für ganz Europa die Reparaturen von Bestückköpfen. Dazu steht im Hause Fuji ein eigener Maschinenpark mit spezieller Software und Tools zur Verfügung. Da spezifisches Know-how für diese Reparatur erforderlich ist, arbeiten ausschließlich individuell geschulte Mitarbeiter in der Abteilung. Alle instandgesetzten und vollständig funktionsfähigen Köpfe werden auf speziellen Maschinen des Unternehmens getestet und dabei für jeden einzelnen Kopf eine Maschinenfähigkeitsuntersuchung (MFU) durchgeführt.

„Wenn die Bestückköpfe repariert sind, müssen sie kalibriert werden. Dies geschieht auf einem Spezialmodul, bis die erforderlichen Genauigkeitswerte gegeben sind. Die Daten werden auf dem entsprechenden Kopf eingelesen und unser Kunde erhält ihn mit Maschinenfähigkeitszertifikat zurück. Nach der Reparatur kann der Bestückkopf mit seiner vollen Funktion entsprechend seiner Spezifikation wieder eingesetzt werden“, erklärt Stefan Janssen.

Eine hohe Zuverlässigkeit der Maschinen ist unabdingbar. Daher bietet das Unternehmen für die Zeit der Reparatur Ersatz-Bestückköpfe an. Diese dienen als Backup und verhindern Stillstandszeiten beim Kunden.

www.fuji-euro.de

Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 4
Ausgabe
4.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de