Präzisionsreinigung in der Elektronik mit geringster Umweltbelastung

Präzisionsreinigung in der Elektronik mit geringster Umweltbelastung

Eine ausgewogene Lösung

Anzeige
In unserer heutigen Welt, in der sich gesetzliche Bestimmungen und das Wettbewerbsumfeld schnell ändern, ist die Wahl eines passenden Reinigungslösungsmittels schwieriger denn je. Wer ein solches Mittel einsetzen will, muss die Forderungen nach höherer Leistung, niedrigeren Kosten, geringeren Umweltauswirkungen, Erfüllung der gesetzlichen Auflagen und nach mehr Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz unter einen Hut bringen.

Stephan Ballhaus, Puretecs GmbH, Weilheim-Teck

3M Novec High-Tech Flüssigkeiten schaffen es, alle diese Anforderungen hervorragend miteinander zu vereinen. Sie zeichnen sich durch sehr gute Reinigungsleistung, null Ozonabbaupotenzial, niedriges Treibhauspotenzial und minimale Toxizität aus. Geringe Emissions- und Ausschleppverluste helfen Kosten sparen. Und da Novec High-Tech Flüssigkeiten nicht brennbar sind, ermöglichen sie einen sicheren Einsatz in vielen verschiedenen Anwendungsgebieten – Technologie für die Welt von heute.

Leistungsfähig und dennoch umweltverträglich

Dieses positive Zusammenspiel von Eigenschaften ist größtenteils auf die innovative Struktur der Basismoleküle zurückzuführen. Die Basismoleküle in Novec High-Tech Flüssigkeiten sind abgeschiedene, nicht brennbare Hydrofluorether (HFEs). Die Verbindungen enthalten Ethersauerstoff. Das führt in Kombination mit der Segregation der Wasserstoffatome aus den Fluoratomen rund um diesen Sauerstoff zu einem idealen Zusammenspiel aus Umwelt- und Sicherheitseigenschaften. Durch den richtigen Ausgleich von Dampfdruck, niedriger Oberflächenspannung, geringer Verdampfungswärme und Löslichkeit qualifizieren sich diese Flüssigkeiten als erstklassige Lösungsmittel für die Reinigung.

Novec High-Tech Flüssigkeiten können in speziellen Dampfreinigungsanlagen und Eintauchsystemen verwendet werden. Sie sind außerdem als Spray oder für die Handreinigung erhältlich. Entsprechend werden sie gern in zahlreichen Anwendungen in der Elektronik, in der Luftfahrt, in der Automobilbranche oder sogar in der Filmindustrie eingesetzt. Die Reinigungsanlagen sind so konzipiert, dass der Dampf laufend wieder kondensiert und somit immer sauberes Spülmedium zur Verfügung steht. Die Verluste sind bei diesem Verfahren daher minimal.

Entfernen von Flussmittelrückständen

Flussmittel in Flüssig- und Pastenform, Flussmittel des Typs RMA, RA oder R, NC-Flussmittel: Angesichts einer solchen Vielzahl ist es sehr schwer, ein einziges Reinigungslösemittel zu empfehlen.

Mit 3M Novec High-Tech Flüssigkeiten in einem Co-Solvent-Reinigungsverfahren lassen sich aber solch schwierigen Verunreinigungen entfernen. In diesem Verfahren kommen zwei Flüssigkeiten zum Einsatz: ein schwerflüchtiges organisches Lösungsmittel, welches Verunreinigungen von den Werkstückoberflächen entfernt sowie das Novec 71IPA als wirkungsvolles Mittel zum Abspülen von Lösevermittler und Verunreinigungen von den Baugruppen. Die Reinigung im Co-Solvent-Verfahren ist von Natur aus flexibel und anwenderfreundlich. Für den Einsatz in diesem Verfahren gibt es ein großes Angebot an schwerflüchtigen organischen Lösungsmitteln mit hohem Lösevermögen. Diese Prozesse machen es möglich, den Siedepunkt des Dampfreinigers unter 70 °C einzustellen. Die Umwelt- und Sicherheitseigenschaften sind mit denen des Reinigungsverfahrens mit purer Novec High-Tech Flüssigkeit oder einem Novec-Azeotrop vergleichbar. Der Reinigungsprozess und der nachfolgende Spül- und Dampfspülschritt dauern oft nicht länger als 15 Minuten. Da kein Wasser eingesetzt ist, braucht es keine zeitaufwendige Nachtrocknung. Die Baugruppen kommen trocken aus der Anlage.

Zwar ist Wasser von Natur aus preiswerter als fluorierte Lösungsmittel, aber als Reinigungsmedium für Präzisions- und Elektronikbauteile mit einigen großen Nachteilen verbunden. Daher ist es sehr wichtig, die Gesamtbetriebskosten verschiedener Reinigungssysteme und nicht nur einfach die Kosten der darin eingesetzten Flüssigkeiten zu vergleichen. Im Allgemeinen haben Lösungsmittelsysteme gegenüber auf Wasser basierten Reinigungssystemen eine Reihe wichtiger Pluspunkte in puncto Kosten und Leistung voraus. So haben fluorierte Lösungsmittel eine niedrigere Oberflächenspannung als Wasser. Die Vorteile, die daraus resultieren: besseres Reinigen von Werkstücken mit komplexer Geometrie, besseres Abfließen des Reinigungsmediums sowie geringere Auswirkungen auf den nächsten Verfahrensschritt, und sie weisen keine Korrosionen auf oder gar eine Verschleppung von Verunreinigungen unter Bauteile. Die Wiederaufbereitung von Prozesswasser oder deren umweltgerechte Abwasserreinigung entfällt natürlich.

Übrigens eignet sich das Verfahren auch hervorragend für die Reinigung von Kunststoff- und Metallteilen, vor allem dann wenn sie komplizierte Geometrien wie Sacklöcher etc. aufweisen.

Hand- und Sprühreinigung

Die High-Tech Flüssigkeiten eignen sich hervorragend, um wichtige Bauteile in der Elektronikherstellung von Feinstaub und lokalen Flussmittelrückständen, wie sie im Reparaturfall oder bei der Restbaugruppenbestückung anfallen, zu reinigen. Das Lösungsmittel verdunstet schnell und rückstandsfrei. Die Flüssigkeiten können in einfachen Reinigungsbädern für die manuelle Bearbeitung eingesetzt werden. Es gibt sie aber auch als Reinigungssprays, wo sie gleichzeitig als Trägerstoffe und Reinigungsmittel fungieren. 3M Novec Sprühreiniger wurden speziell für den Bedarf nach sicheren, umweltverträglichen und wirkungsvollen Lösungsmitteln für die Reinigung von Kontakten, als Flussmittelentferner und als Entfetter für Oberflächen entwickelt, welche weiter behandelt werden sollen. Diese schnell trocknenden, nicht brennbaren Medien sorgen bei Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Und da sie keinen Einfluss auf die Ozonschicht nehmen und frei sind von H-FCKW, FCKW, nPB oder gefährlichen Luftschadstoffen, stellen sie eine umweltschonende Alternative zu ozonzerstörenden Lösungsmittelreinigern dar.

Umweltschutz und gesetzliche Vorschriften

In der regulierten Welt von heute reicht gute Leistung allein einfach nicht mehr aus. Produktverantwortung, staatliche Vorschriften, Sicherheit am Arbeitsplatz und Verbraucherschutz machen sichere und umweltschonende Substanzen unumgänglich. Gute Leistung ohne eine verantwortungsvolle Lösung ist keine Option.Viele Behörden rund um den Globus haben die guten Umwelteigenschaften von den High-Tech Flüssigkeiten erkannt und ihren Einsatz in vielen verschiedenen Anwendungen, z. B. in der Präzisionsreinigung, genehmigt. Unternehmen, die von FCs oder FCKWs auf Lösungen auf der Basis von diesen Flüssigkeiten umgestellt haben, sollten die daraus resultierenden Senkungen der Treibhausgasemissionen sorgfältig kontrollieren. Diese Reduzierungen bedeuten mehr Flexibilität und können möglicherweise Pluspunkte bei zukünftigen gesetzlichen Klimaschutzvorschriften einbringen. Das ist nur eine von vielen Möglichkeiten, sich durch Novec High-Tech Flüssigkeiten einen Wettbewerbsvorteil zu sichern.

Prozesstechnologie

Puretecs aus Weilheim an der Teck bietet Dampfreinigungsanlagen als eigene Reinigungseinheit oder zusammen mit einer Schutzbeschichtungseinheit an. Damit werden die gereinigten Baugruppen sofort im nächsten Arbeitsschritt mit einer hauchdünnen Fluorpolymerschicht aus 3M Novec 1700 EGC getaucht. Die Schutzbeschichtung verhindert dann die Wiederverschmutzung und wirkt gegen die negativen Einflüsse von Feuchtigkeit in der Umgebung der Baugruppe. Dabei müssen die Baugruppen nicht umgeladen werden. Der gesamte Reinigungs- und Beschichtungsprozess kann vollautomatisch ablaufen. Das Unternehmen liefert alles, was zum Prozess notwendig ist.

Darüber hinaus bietet das im Hause Puretecs ansässige Unternehmen Tiefco auf den Anlagen des Unternehmens die Lohnbehandlung der Baugruppen unter ESD Richtlinien an, wenn Anlaufmengen oder kleinere Lose behandelt werden sollen. Interessenten können somit alle Prozesse direkt erleben und Musterbehandlungen durchführen lassen.


info

Zu Puretecs: gegründet 2012 für den Vertrieb der 3M Reinigungs- und Beschichtungsmittel. Der Anlagenbau findet bei renommierten ortsansässigen Herstellern statt, welche vorwiegend für die Auto-
mobilindustrie tätig sind. Das Unternehmen ist autorisierter Partner und Distributor der 3M.

www.puretecs.de

Foto: Puretecs GmbH
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica


Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de