Startseite » Allgemein »

Gase für die Dünnschicht-Technologie

Allgemein
Gase für die Dünnschicht-Technologie

Anzeige
Air Liquide Deutschland hat Verträge für die umfassende Gasversorgung mit der Johanna Solar Technology in Brandenburg an der Havel geschlossen, die eine Laufzeit von mehreren Jahren haben. Sie schließen die Lieferung von technischen und Spezialgasen sowie Engineering und Installation der Gasversorgungssysteme für das derzeit neu errichtete Werk zur Fertigung von Solarmodulen auf Basis einer neuen Dünnschicht-Technologie, der CIGSSe (die englische Abkürzung für Kupfer, Indium, Gallium, Schwefel und Selen, die Module sind komplett schwarz und gelten daher als besonders ästhetisch), ein. Zudem werden Serviceleistungen vor Ort im Gasmanagement übernommen. Die Johanna Solar Technology wird in Brandenburg Solarmodule ohne Silizium in Großserie herstellen. Angestrebt wird, dass diese wirtschaftliche Alternative damit für eine stärkere Marktdurchdringung der Solarenergie sorgen wird. Air Liquide Deutschland ist mit ihrem Portfolio an Gasen und Serviceleistungen im Segment der Photovoltaik führend. „Wir freuen uns, mit Johanna Solar Technology einen Geschäftspartner gewonnen zu haben, der unsere Serviceleistungen und Aktivitäten rund um die direkte Belieferung mit Gasen innovativ nutzt und der Solarenergie zu weiterem Aufschwung verhilft“, so Markus Sieverding, Vorsitzender der Geschäftsführung des Unternehmens. Unter dem Namen Alux bietet man als Antwort auf den wachsenden Bedarf ein umfassendes Versorgungskonzept für die Hightech-Prozesse der Photovoltaikindustrie an. So wurden in einem ersten Schritt das Engineering und die Installation des gesamten Versorgungssystems der neuen Fabrik in Brandenburg übernommen und bereits realisiert. Außerdem wurde eine Tankfarm für die ausreichende Versorgung mit Stickstoff und Argon errichtet, darüber hinaus wird das Werk zukünftig mit Sauerstoff und diversen Spezialgasen in Druckgaszylindern versorgt. Die Leistungen schließen die komplette Liefer- und Lagerorganisation, Handlingleistungen beim Zylinderwechseln, die Überwachung der Verteilersysteme sowie Betreuungs- und Wartungsleistungen direkt vor Ort, rund um die Uhr, ein.

epp 404
Anzeige
Schlagzeilen
Aktuelle Ausgabe
Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 9
Ausgabe
9.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de