Prüfen unter realen Temperaturbedingungen - EPP

Allgemein

Prüfen unter realen Temperaturbedingungen

Anzeige
Um elektronischer Komponenten unter dem Einfluss der im Einsatz existierenden Umwelteinflüsse zu prüfen, kommen Durchlauf-Tunnelsysteme/DTA zum Einsatz. Dabei fahren die Prüflinge auf codierten Werkstückträgern durch Temperierzonen, in denen sie auf die gewählte Temperatur gebracht werden. Damit sowohl der Energieaufwand als auch die Vereisungsgefahr innerhalb des Kältebereichs möglichst gering bleiben, verfügt der Tunnel über Ein- und Auslaufschleusen, die mit trockener Druckluft gespült werden. Am Ende jeder Zone, wahlweise auch innerhalb einer Schleuse, erfolgt die Kontaktierung und Funktionsprüfung durch einen Rechner. Beim Verlassen der DTA, in der Regel nach dem Durchlauf durch eine Kältezone, eine Warmzone und anschließender Abkühlung auf Raumtemperatur, werden die Prüfobjekte durch Auslesen des Trägercodes als Gut- oder Schlechtteil identifiziert und sortiert. Weltweit sind rund 200 Durchlauf-Tunnelsysteme der Weiss Umwelttechnik im Einsatz. Die geforderte Verlässlichkeit und Präzision dieser Anlagen wird dabei durch einen weltweit organisierten Service sichergestellt, der auch Umrüstungen vor Ort realisiert. Dadurch sind Durchlauf-Tunnelanlagen 10 bis 15 Jahre nutzbar.
epp482
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuelle Umfrage

Hier geht‘s zur aktuellen Umfrage.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

productronica


Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de