Allgemein

Quantensprung im Baugruppen Batch-Cleaning

Anzeige
Eine Aufsehen erregende Neuheit im Bereich der Baugruppenreinigung präsentierte die kolb Cleaning Technology GmbH auf der diesjährigen productronica. Erstmals ist es weltweit gelungen in einem kompakten Batch- oder Stand-alone-System Reinigungszeiten für Baugruppen zu realisieren. Die Systeme PSB600 H70 oder PSB500 H70 säubern in einem normalen Reinigungsprozess 540, respektive 8,6 Quadratmeter, Eurokarten und benötigen dabei maximal 10 Sekunden pro Board! Entsprechendes Zubehör wie ein SpeedLoad Rüstwagen erlauben die Ent- und Neubeladung der Systeme innerhalb von Sekunden, sodass die Stillstandszeit nahezu irrelevant für die Gesamtperformance ist. Der Maschinen-Flächenbedarf beträgt lediglich 1,6 Quadratmeter, ein Ex-Schutz ist nicht nötig, weshalb eine effiziente Platzierung in der Produktion möglich ist. Mechanisches Herzstück ist eine 700 mm x 710 mm x 720 mm große Prozesskammer mit ausgeklügeltem horizontalen Rotorensystem zur Baugruppenreinigung. Die technologische Umsetzung basiert auf dem selbst entwickelten PowerSpray-Verfahren und einer intelligenten Softwaresteuerung.

Seit 2010 setzt das Unternehmen konsequent auf Plattformbauweise und entwickelte die ersten Systeme der PSB Reihe. Das PSB500 H50 für die Baugruppen- und das PSB400 H50 für die Wartungsreinigung, die beide im Oktober 2010 auf den Markt kamen. Hier findet man technische Neuheiten wie Waschkorbrotoren, permanente Rotorenlaufüberwachung, die automatische Messung der Restionenkontamination und Regelung der Klarspülqualität, die ausgereifte Prozesssteuerung und die patentierte VMH-Heißlufttrocknung , um nur einige zu nennen. Mit der Erschaffung dieser Systeme begann man bereits am eigentlichen Quantensprung zu arbeiten, und entwickelte fortan die Prozesskammern selbst – robuster, variabler und vor allem bei Bedarf größer. Nach einer ausgiebigen Testphase gelang nun die Premiere der beiden PCB-Massenreinungssysteme. Das PSB600 System arbeitet mit drei separaten Tanks und Kreisläufen sowie einem Fünfschritt-Prozess, spart dadurch signifikant Wasser und Reinigungsmedium und ist dementsprechend das System mit den vergleichbar niedrigsten Betriebskosten am Markt. Im PSB500, das in der Anschaffung günstiger ist, durchläuft das Reinigungsgut einen Vierschritt-Prozess mit ebenfalls drei separaten Kreisläufen und einem Zweitank Kombisystem.
Für die Feinsteinigung hochsensibler DCB und Hybride präsentierte man gleich drei weitere Neuheiten: PSB600 V70, PSB500 V70 und PSB500 V50. Basierend auf derselben Plattform arbeiten die Anlagen mit denselben Kammerformaten, aber einer veränderten Rotorenkonfiguration und Trocknungstechnologie. Die die PSB „V“-Systeme arbeiten mit einer vertikalen 4-fach Rotorenanordnung zur optimalen, flächendeckenden Nah-Druckbesprühung der Reinigungsgüter sowie einer patentierten Verdichtertrocknung, die jegliche Restfeuchtigkeit am Reinigungsgut beseitigt. Durch das vertikale Rotorensystem eignen sich diese Systeme auch als Kombisystem für die Reinigung Baugruppen und von Siebschablonen. Die ebenfalls neu vorgestellten Systeme der PSB700 TWIN Serie sind speziell für die Reinigung von zwei Standard-Sieben oder -Schablonen, für PumpPrints und auch bereits für die neuen M-TeCK Schablonen konfiguriert. Auch hier gibt es eine V50-Version mit normaler Prozesskammer für Siebe bzw. Schablonen in der Größe 20,5“ x 20,5“ oder 22“ x 19“ sowie eine V70-Version mit großer Prozesskammer für Maße bis 25“ x 25“ oder 28“ x 23“. Das Hybridsystem PSB100 V70 mit drei separaten Tanks und drei separaten Kreisläufen kann zwei Reinigungsprozesse mit völlig separaten Prozesskreisläufen durchführen. Abgerundet wird das PSB Produktportfolio durch das neue Wartungsreinigungssystem PSB400 H70, das mit seiner großen Prozesskammer 11 Lötrahmen bis 700 x 620 mm oder bis zu 3 Waschkörbe für Kleinteile aufnehmen kann. „Unsere hohen Erwartungen sind sogar weit übertroffen worden“, ist der Geschäftsführer Georg Pollmann mehr als zufrieden mit den Reaktionen. „Durch diese Systeme haben wir z. Zt. eine Alleinstellung und damit einen klaren Wettbewerbsvorsprung.“
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand.

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper.

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos.

productronica

Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de