smtconntect

SMTconnect 2019

Die Messe SMTconnect in Nürnberg (vormals SMT Hybrid Packaging) ist die einzige Veranstaltung in Europa, die Menschen und Technologien aus den Bereichen Entwicklung, Fertigung, Dienstleistung und Anwendung elektronischer Baugruppen und Systeme miteinander verbindet. Im nächsten Jahr findet sie vom 5. bis 7. Mai 2020 statt. (Bild: Mesago)

Über 400 nationale und internationale Aussteller haben auf der diesjährigen SMTconnect 2019 in Nürnberg alle Bereiche der Elektronikfertigung innerhalb der Mikroelektronik, einschließlich der gesamten Auftragsfertigung präsentiert. Die Schwerpunkte von Messe und Kongress lagen dabei auf den Themen Systementwicklung und Produktionsvorbereitung, Materialien und Bauelemente, Prozesse und Fertigung, Zuverlässigkeit und Test, sowie Software und Produktionssteuerung.

Die SMTconnect bot Raum für den gemeinsamen Austausch innerhalb der Community, um maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln, Geschäftsabschlüsse zu initiieren und sich weiterzubilden.

Die Topthemen im Überblick

Systementwicklung und Produktionsvorbereitung - Die Aufbau- und Verbindungstechnik (AVT) umfasst als ein Bereich der Mikroelektronik die Gesamtheit der Technologien und Entwurfswerkzeuge, die zur Montage mikroelektronischer Komponenten auf engstem Raum benötigt werden und sorgt für Verknüpfung mikroelektronischer und nichtelektronischer Mikrokomponenten zum vollständigen System.

Materialien und Bauelemente - Bauteile mit geringerem Platzbedarf, Gewichtsreduktion und einer höheren Kompaktheit der Baugruppen führen aber zu neuen Anforderungen an Maschinen, Materialien und Verarbeitungs- und Bestückungstechniken.

Prozesse und Fertigung - Die Fertigung von elektronischen Baugruppen mittels verschiedener Technologien stellt z.B. durch die Miniaturisierung der Komponenten und den stetigen Zwang zur Kostenreduktion einige Herausforderungen an die Fertigungstechnik. Auch sind fachgerechte Lagerung, Transport und Handling von Materialien, Komponenten und Teilprodukten wichtige Voraussetzungen für stabile Fertigungsprozesse. Daneben spielen auch die notwendigen Bereitstellungen von Ressourcen und Mitarbeitern sowie die Produktqualität eine Rolle. Oftmals können externe Dienstleister deutlich kostengünstiger in höherer Qualität fertigen. Darüber hinaus brauchen Unternehmen auch Partner in der Entwicklung neuer Produkte sowie bei der Erforschung und Verbesserung von Technologien.

Zuverlässigkeit und Test - Bei Geräten mit elektronischer Steuerung ist die Funktionalität der entscheidende Faktor, was aller höchste Qualitätsansprüche an die Produktion elektronischer Baugruppen stellt.

Software und Produktionssteuerung - Der teilweise sehr hohe Automatisierungsgrad bedingt einer tiefgreifenden Integration des MES in die Anlagenlandschaft. Neben MES-Systemen mit den Unterkategorien Betriebsdaten- und Maschinendatenerfassung werden weitaus mehr Bereiche abgedeckt.

Interviews SMTconnect 2019

Beiträge zur SMT

Selektivlötanlage mit optimaler Kombination aus Flexibilität und Durchsatz

Mehrstationen-System für Massenanwendungen

Nordson Select präsentierte zusammen mit der SmartTec GmbH die Selektivlötanlage Integra 508.3 PD 2seg, die in eine Produktionslinie inline mit......

Modernste Verifikation online erlernbar

Klassifizieren von Analyseergebnissen

Die Viscom AG geht mit einer Online-Schulung zur Bedienung des Verifikationsplatzes vVerify an den Start. Das neue Lern-Tool ist exklusiv für Kunden des......

Rückblick 2018

Foto: Redaktion EPP

Bild 1 von 19

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand.

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper.

Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos.

productronica

Umfassende Informationen rund um productronica 2017.

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de